Raumberg-Gumpenstein
Zentrum für Bildung und Forschung
Höhere Lehranstalt
für Landwirtschaft
Agrarforschung
für die Zukunft
Home
Heidinger Birgit, Dr.in, Institutsleitung
Tier, Technik und Umwelt
Adresse
Gumpenstein
Altirdning 11
8952 Irdning-Donnersbachtal
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Telefon
+43 3682 22451-360
Fax
+43 3682 22451-210
Informationen herunterladen als: vCard
Weitere Informationen

Bildquelle: GÖD-LV Steiermark/Markus Zinner

Leiterin des Instituts für Tier, Technik und Umwelt

Erarbeitung von Raum- und Funktionsprogrammen für die landwirtschaftliche Tierhaltung (insbesondere für Schweine, Geflügel und Pferde)

Entwicklung und Erprobung von Techniken zur Fütterung, Entmistung und Aufstallung sowie Bewertung der Verfahrenstechnik

Konzeption landwirtschaftlicher Gebäude für die Tierhaltung sowie Entwicklung alternativer, tiergerechter, kostengünstiger und arbeitswirtschaftlich angepasster Tierhaltungssysteme mit Pilotcharakter und deren Prüfung einschließlich der erforderlichen ethologischen Untersuchungen

Erprobung, Optimierung und Bewertung von rechnergestützten Verfahren in der Schweine-, Pferde- und Geflügelhaltung

Prüfung neuartiger Stalleinrichtungen für Schweine, Geflügel und Pferde in Zusammenarbeit mit der Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz

Objektivierung des Konfliktfeldes zwischen Tierschutz und Nutztierhaltung

Erarbeitung von Normen, fachlichen Richtlinien, Merkblättern und Empfehlungen im Bereich des landwirtschaftlichen Bauens und der Aufstallungstechnik auf nationaler und internationaler Ebene

Bearbeitung von Fragestellungen aus der ökologischen Landwirtschaft in den Bereichen Tierhaltung und Stallbau

Tätigkeit in nationalen und internationalen Arbeitskreisen

Testseite für Erklärungen

aussagekräftiger, Interesse weckender Einführungstext evtl mit Fettschreibung - dann Weiterlesen   ...

Projekt IBeSt_Plus „Evaluierung von österreichischen Schweinemastställen mit unterschiedlichen Haltungssystemen hinsichtlich Tierwohl und Ökonomie“

Beim Projekt IBeSt+ handelt es sich um ein gesetzlich verankertes/gefordertes Forschungsvorhaben, das im November 2023 gestartet wurde. Die Umsetzung ...

53 Innovationen für bestehende Schweineställe - Podcast

Zum Wohl von Tier und Mensch - Innovationen für bestehende Aufzucht- und Mastställe für Schweine in Österreich Unter diesem Motto wurde das Proje...

Besuch der Styriabrid in Raumberg-Gumpenstein

Am 21. November fand eine Exkursion der Styriabrid-Funktionäre in Raumberg-Gumpenstein statt. Die 14 Teilnehmer wurden zunächst von Birgit Heidinger...

Tier - Technik - Umwelt-Tagung (TTU-Tagung) am 14./15. Mai 2024

Das Institut für Tier, Technik und Umwelt der HBLFA Raumberg-Gumpenstein lädt am 14. und 15. Mai 2024 zur ersten Fachtagung „Tier – Technik – ...

Neue Institutsleiterin im Institut „Tier, Technik und Umwelt“ der HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Am 7. Juni 2023 wurde Frau Dr. Birgit Heidinger durch Bundesminister Totschnig zur Leiterin des Institutes „Tier, Technik und Umwelt“ an der HBLFA...

Projektmeeting EIP-Agri SaLu_T

Am 05. Juni 2023 trafen sich alle am Projekt beteiligten Stakeholder an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein zu einem finalen Meeting des Projektes "Saubere...

Schweinebäuerinnen und -bauern top informiert

Am 24. Mai 2023 besuchten 25 Schweinehalter*innen aus der Steiermark die HBLFA Raumberg-Gumpenstein zu einer Fachexkursion mit dem Thema „Aktuelles ...

Wissenschaftliche Publikation zum EIP-AGRI Projekt SaLu_T

Vor kurzem wurden erste vielversprechende Ergebnisse aus dem EIP-AGRI Projekt SaLu_T in einem internationalen wissenschaftlichen Journal publiziert. U...

Abschluss des Projektes "Maßnahmen zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen"

Der Projektbericht beschreibt agronomische Verbesserungsoptionen, die bei einer Fortführung der Nahrungsmittelproduktion im Sektor Landwirtschaft Tre...

50-Jahre Styriabrid

Kollegen der Abteilung Tierhaltungssysteme, Technik & Emissionen nahmen, auf Einladung der Styriabrid, am Samstag dem 27.08.2022 an der 50 Jahr-Fe...

Digital VetMed-Seminar in Raumberg-Gumpenstein

Am 2. Juni 2022 fand in Raumberg-Gumpenstein ein Digital VetMed Seminar für 30 StudentInnen der Veterinärmedizinischen Universität Wien statt. Am L...

Rückblick auf die 10. Österreichische Pferdefachtagung

Ein Jubiläum der etwas anderen Art - so zeigte sich die Pferdefachtagung erstmals in hybrider Form mit Teilnahmemöglichkeit online und vor Ort. ...

Animal Highlighted Article - February 2022

Der Fachbeitrag "Short confinement of sows after farrowing, but not pen type affects live-born piglet mortality" von Frau Dr. Heidinger Birgit und Fra...

Pferdefachtagung

12. Österreichische Pferdefachtagung am Samstag, 2. März 2024, als Präsenzveranstaltung in der Puttererseehalle in Aigen im EnnstalDie Pferdefachta...

Projekt IBeSt: Innovationen für Bestehende Schweineställe – zum Wohl von Tier und Mensch

Die konventionelle Mastschweinehaltung in Vollspaltensystemen ist zunehmend im Fokus der öffentlichen Wahrnehmung und wird insbesondere in Bezug auf ...

EIP-Projekt SaLuT – Saubere Luft in der Tierproduktion

Hohe Emissionen und daraus resultierende Immissionen führen regelmäßig zu Konflikten mit AnrainerInnen und stellen die österreichische Nutztierhal...

Geruchs- und Ammoniakemissionen aus der Mastschweinehaltung unter Anwendung unterschiedlicher Emissionsminderungsstrategien

Projekt PigAir II In umwelttechnischer Hinsicht ist die nutztierhaltende Landwirtschaft mit im Fokus, wenn es um „die Verursacher“ und gefordert...

Geruchs- und Ammoniakemissionen aus der Geflügelhaltung

Geruchs- und Ammoniakemissionen aus der Geflügelhaltung unter Anwendung unterschiedlicher Emissionsminderungsstrategien Einen wesentlichen Einfluss ...

Sie forschen, damit alle Tiere Schwein haben

Bund und Land greifen für Tierwohlställe tief in die Tasche. Doch wer entscheidet, was tierfreundlich ist. Ein Stallrundgang gibt Auskunft....

Die HBLFA ist Prüfstelle gemäß § 8 Abs. 1 Fachstellen-/Haltungssystemverordnung

Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein ist durch das Bundesministerium für Gesundheit als Prüfstelle gemäß § 8 Abs. 1 Fachstellen-/Haltungssystemeverordn...

Pilotprojekt Versuchsstall: Abluftwäscher für Mastschweineställe

In umwelttechnischer Hinsicht ist die nutztierhaltende Landwirtschaft seit einiger Zeit mit im Fo­kus, wenn es um „die Verursacher“ und gefordert...

Vergleich von CCM-Futterautomaten für die Ferkelaufzucht

Beim Projekt „CCM-Auto“ handelt es sich um einen Praxistest, in dem erstmals ein direkter Vergleich von 12 Corn-Cob-Mix-Futterautomaten für die F...

Evaluierung von Abferkelbuchten mit der Möglichkeit zur temporären Fixierung der Sau

Die seit den 70er Jahren in Europa praktizierte dauerhafte Haltung von Sauen in Kastenständen war in den vergangenen Jahren wiederholt Gegenstand öf...



2425: PIGAIR

Emissionsminimierung durch Abluftreinigungsanlagen in der Schweinemast


2459: WiPraX II

Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die landwirtschaftliche Praxis II






3662: WT: TIHALO II

Erhebungen zum Wirtschaftsdüngermanagement aus der landwirtschaftlichen Tierhaltung in Österreich


NEUESTE BEITRÄGE

AUSGEWÄHLTE ARTIKEL

PODCASTS :/> AGRAR SCIENCE - WISSEN KOMPAKT

Unsere Raumberg-Gumpensteiner Podcasts und filmisch aufbereitete Fachinfos.

Termine

  • Seminar: HofEr-Software – Praktische Anwendung in der Stallerhebung

    Diese Einladung richtet sich an Gemeinden, ZT-Büros, emissionstechnische Sachverständige, Bausachverständige und alle, die im Rahmen der Revision örtlicher Flächenwidmungspläne gem. ROG 2023 mit Stallerhebungen, als Input für die HofEr-Software, bzw. das Geruchsausbreitungsprogramm GRAL, befasst sind.

  • Einladung zur Fachtagung Streifenanbau

    Am 19. Juni 2024 öffnet der Gemeindesaal in 4492 Hofkirchen seine Tore für die Fachtagung Streifenanbau!
    Im Rahmen eines EIP Projektes, wo auch das Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein mitwirkt, wird im Zuge einer Tagung der Steifenanbau untersucht.

  • SchülerInnentag 19.6.2024 Schule trifft Forschung

    SchülerInnentag an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein

    Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein bietet am Mittwoch, den 19. Juni 2024, den landwirtschaftlichen Fachschulen sowie den HBLAs für Landwirtschaft ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Fortbildungsprogramm an. An diesem Fachtag werden neueste Forschungsprojekte und Ergebnisse in praxisnaher Art und Weise vermittelt. Der SchülerInnentag "Science in School" findet an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein - Bereich Forschung Gumpenstein - von 9:00 bis 14:30 Uhr statt.

  • Mit Schaf und Ziege auf der Alm

    Almbewirtschaftung praxisnah erleben - auf der Schafalm Hauser Kaibling

    Entdecken Sie die Bedeutung von gelenkter Weideführung und Herdenschutz auf Almen in Österreich, insbesondere auf Schaf- und Ziegenweiden.

  • ZLG Klauenpflege Grundlehrgang ab Oktober 2024

    Das LFI Steiermark bietet wieder, unter der Leitung von Robert Pesenhofer, einen ZLG Klauenpflege Grundlehrgang an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein an. Start des Lehrgangs ist am 07. Oktober 2024.

Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein

Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein vereint Forschung und Lehre unter einem Dach und ist die größte Dienststelle des Ministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Regionen und Wasserwirtschaft. Die österreichische Landwirtschaft setzt auf eine umfassende Qualitätsstrategie. Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein unterstützt durch Forschung, Bildung, Beratung und Lehre diesen Weg.

Forschen und lehren am Puls der Zeit

Der Lehre und Ausbildung stehen neben einer modern ausgestatteten Schule für über 400 Studierende, ein Internat, sowohl ein konventioneller als auch ein biologisch bewirtschafteter Lehr- und Forschungsbetrieb mit eigenem Tierbestand, ein Lehrforst, verschiedene Übungsräume und Werkstätten, ein Verarbeitungszentrum für Fleisch, Milch und Obst, ein Chemie- und ein Bio-Labor sowie ein Lehrbiotop zur Verfügung. Die enge Verschneidung von Lehre und Forschung ist uns wichtig. „Science in School“ und moderne Methoden der Wissensvermittlung durch motivierte Lehrende zeichnen die HBLFA Raumberg-Gumpenstein aus.

In der angewandten Forschung arbeiten wir auf unseren fünf Standorten und auch in On-Farm Projekten mit Freude an den Zukunftsfragen der österreichischen Land- und Lebensmittelwirtschaft. Wir nutzen dazu innovative Versuchseinrichtungen, Labors, Stallungen und vielfältige Versuchsflächen. Die rasche Weitergabe unseres Wissens an die Praxis, Beratung, Lehre und Gesellschaft ist uns wichtig. Wir arbeiten dazu partnerschaftlich mit Universitäten und Forschungseinrichtungen, der Beratung, Verbänden, Verarbeitungs- und Vermarktungsbetrieben, Bildungseinrichtungen, Politik und Interessensvertretern, NGOs und insbesondere mit Bäuerinnen und Bauern aus dem In- und Ausland zusammen. Unsere Forschungsergebnisse sowie zeitgemäßen Kommunikationsmittel und Bildungsveranstaltungen werden wertgeschätzt.