Forschungsinstitute

Institut - Abteilung - Organisationseinheit

Ergebnisse aus dem EIP-Projekt Berg-Milchvieh

Im EIP-Projektes Berg-Milchvieh wurden innovative bauliche Lösungen für Milchviehställe sowie zukunftsweisende alternative Betriebsentwicklungsstrategien für Grünlandbetriebe im Berggebiet entwickelt.
Hier finden Sie die Ergebnisse: 

Stallbau-Broschüren für die Bio-Tierhaltung

Die Broschüren „Stallbau für die Bio-Tierhaltung“ stellen eine umfassende Informationsgrundlage für Landwirtinnen und Landwirte dar, die mit stallbaulichen Maßnahmen in der Bio-Tierhaltung konfrontiert sind. Derzeit existieren Bio-Stallbau-Broschüren für die Rinder-, Schaf-, Ziegen-, Schweine- und Geflügelhaltung.

Durch einen Abstimmungsprozess zwischen der Bauberatung der Landwirtschaftskammern, BIO AUSTRIA, den Kontrollstellen und der Forschung werden regelmäßig aktualisierte Stallbau-Unterlagen unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtssituation erarbeitet und vom ÖKL herausgegeben. FachexpertInnen der HBLFA Raumberg-Gumpenstein wirken an der Erstellung dieser Broschüren mit.

Die Broschüren sind im Österreichisches Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung (ÖKL) unter www.oekl.at erhältlich. 

 

Ziegenfachtagung

Die Ziegenfachtagung findet alle zwei Jahre an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein statt und bietet interessierten Landwirten, Beratern, Lehren und Fachleuten aus der Ziegenhaltung eine wertvolle Weiterbildungsmöglichkeit.

Anbei die Vorträge der vergangenen Jahre:

2023:

 

2021:

 

2019:

 

2017:

Schaffachtagung

Die Schaffachtagung findet alle zwei Jahre an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein statt und bietet interessierten Landwirten, Beratern, Lehren und Fachleuten aus der Schafhaltung eine wertvolle Weiterbildungsmöglichkeit.

Viehwirtschaftliche Fachtagung

Die Viehwirtschaftliche Fachtagung findet alle Jahre an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein statt und hat im Jahr 2023 ihr 50. Jubiläum erreicht. Sie bietet interessierten Landwirten, Beratern, Lehren und Fachleuten aus der Viehwirtschaft eine wertvolle Weiterbildungsmöglichkeit.

2024:



2023:

 

2022:

 

2021:

 

2020:

 

2019:

Diplom-Lehrgang zum/zur Instruktor/in der funktionellen Klauenpflege

Die Klauengesundheit bei Rindern wird seit Jahren breit diskutiert. Sie trägt nicht nur zur Lebensqualität, sondern auch zu deren Leistung bei. Da die Möglichkeiten einer Ausbildung in der Klauenpflege in Europa sehr begrenzt sind, bietet die HBLFA Raumberg-Gumpenstein seit 2020 gemeinsam mit European Hoofcare den einzigen in Europa anerkannten Diplom-Lehrgang zum /zur Instruktor/in der funktionellen Klauenpflege im Nationalen Qualifikationsrahmen (NQR) auf Maturaniveau (V) an. Auf diesem hohen Bildungsniveau ist das einmalig.

Die Inhalte des Diplomlehrgangs umfassen die Klauenpflege, Tierhaltung und Gesundheit, Kommunikation, Pädagogik und Präsentationstechniken in der Theorie sowie in der Praxis.
Die Ausbildung mit einer Dauer von 8-12 Monaten berechtigt die Absolvent/innen in der Ausbildung der funktionellen Klauenpflege tätig zu sein und in den entsprechenden Prüfungskommissionen Leistungsbeurteilungen vorzunehmen.

Vertiefende Informationen zum InstruktorAnmeldung zum Instruktor