Schülerheim

Internat

Schülerheim

Ein HEIM für unsere SchülerInnen sein stellt eine große Herausforderung an uns SozialpädgogInnen im SchülerHEIM der HBLFA Raumberg-Gumpenstein dar. Die Burschen und Mädchen, die aus allen Bundesländern Österreichs kommen, sollen sich DaHEIM fühlen können. Um diesem hohen Anspruch gerecht zu werden, wurden in den letzten Jahren zahlreiche bauliche Veränderungen vorgenommen. Damit verbunden konnte unser Motto – „Erziehung durch Beziehung“ - als wichtigstes pädagogisches Ziel formuliert und umgesetzt werden.


Teamwork

Raumberg war immer eine Heimschule. In der Betreuung der Schüler in der Freizeit hat sich –wie auch in allen anderen Bereiche der Schulgemeinschaft – in den Jahren doch einiges getan.Hatten in den Anfangsjahren die Lehrer neben ihrer Unterrichtstätigkeit turnusmäßig (1 Woche I-Dienst) Aufsichtsdienst zu versehen und das in einer Art „one man show“, so ist die Betreuung der Schüler heute ein Teamwork von 12 Erzieherinnen und Erziehern, welches von einigen Lehrererziehern in Form von Abenddiensten unterstützt wird.

Erziehung durch Beziehung

Den vielfältigen Anforderungen unserer Zeit und auch den Ansprüchen unserer Schüler kann einer allein niemals mehr gerecht werden. Die Jugendlichen sind quasi ein „Spiegel der Gesellschaft“ und Beispiele dafür, wie sich unser Zusammenleben in den letzten Jahrzehnten verändert hat. Damit sind natürlich auch die Anforderungen an das Erzieherteam umfangreicher und vielfältiger geworden. In Kleingruppen zu ca. 30 SchülerInnen - jede Klasse hat zumindest in den ersten drei Jahrgängen einen eigenen Erzieher oder eine Erzieherin - wird Beziehungsarbeit geleistet, für eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung gesorgt, gefördert, gefordert, Lernhilfe und Lernbetreuung angeboten und organisiert, um den schulischen Erfolg zu sichern.

Soziale Kompetenz

Das Zusammenleben in einem so großen Haus erfordert Rücksichtnahme, Durchsetzungsvermögen, Kompromissbereitschaft, Überzeugungskraft. Das sind alles Eigenschaften, die unter dem Begriff „Soziale Kompetenz“ zusammengefasst werden können. Im Rahmen zahlreicher Schulveranstaltungen (Ball, Konzerte, sportliche Wettkämpfe...) können die Jugendlichen immer wieder diese Stärken erproben und anwenden.

Umfangreiches Freizeitangebot

Durch das Engagement vieler ist es gelungen, das Angebot an Freizeiteinrichtungen in den letzten Jahren konsequent auszubauen. Nach dem Spruch, dass nur „in einem gesunden Körper ein gesunder Geist wohnt“, hat der Sport an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein schon immer eine große Bedeutung. Das Sportangebot reicht von Turnhallen- und Sportplatzbenützung auch in der Freizeit, Leih-Mountainbikes, Kurzcarver, Schlitten, Inlineskater, Tischtennistische, -„Wuzler“, Billardtisch bis zur Sportkletterwand im Turnsaal und dem Fitnessraum im Keller.

Aber auch für die weniger sportbegeisterten Jugendlichen bietet das Internat genügend Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Die künstlerisch Interessierten können im Schnitzkurs, Malkurs, beim Töpfern und beim Schmuckdesign ihre Begabungen entdecken und trainieren und in schönen Werkstücken präsentieren.

Obwohl unser Schultyp keinen Unterricht in Musikerziehung vorsieht, sind die SchülerInnen in der glücklichen Lage ihre Musikalität als Mitglied der Blasmusik, der Volksmusikgruppen, der Gitarrengruppe, in der Schulband oder als Sänger in verschiedenen Schulchorformationen zum Ausdruck zu bringen.

Erziehung durch Beziehung ist für uns SozialpädagogInnen eine Gratwanderung mit den Jugendlichen auf ihrem Weg „sich selbst zu finden“ und „Persönlichkeiten“ zu werden. Neben dieser Begleitung zum „Erwachsenwerden“ brauchen sie Vorgaben und Regeln, die ihnen die Orientierung erleichtern sowie ein Klima, das - auf Basis von Vertrauen - die gegenseitige Wertschätzung und den Respekt vor den persönlichen Werten und der Würde des anderen, mit einschließt. Nur so können die SchülerInnen Schlüsselqualifikationen wie kommunikative, soziale und organisatorische Kompetenz erwerben.

Wir bemühen uns, sie dabei möglichst professionell zu begleiten und zu unterstützen.

Das Erzieherteam

Für Fragen und Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung

weitere Informationen

Axdorfer Sonja

Axdorfer Sonja

Telefon:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Gabriel David, BEd.

Gabriel David, BEd.

Telefon: +43 3682 22481-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kronegger Peter

Kronegger Peter

Telefon: +43 3682 22481-122
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Leitner Eva

Leitner Eva

Telefon: +43 3682 22481-122
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mauthner Karl,  Ing.

Mauthner Karl, Ing.

Telefon: +43 3682 22481-107
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Raunjak Margarete,

Raunjak Margarete,

Telefon: +43 3682 22481 122
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schinnerl Erwin, Dipl.-Päd. Ing. BB. Ed.

Schinnerl Erwin, Dipl.-Päd. Ing. BB. Ed.

Telefon: +43 3682 22481-122
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schlömmer Anita, Ing. BEd.

Schlömmer Anita, Ing. BEd.

Telefon: +43 3682 22481-122
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Stockinger Isabelle, Dipl. Sozialpäd., BEd.

Stockinger Isabelle, Dipl. Sozialpäd., BEd.

Telefon: +43 3682 22481-122
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Titschenbacher Bernadette,

Titschenbacher Bernadette,

Telefon: +43 3682 22481-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  Lehre

 Schülerheim