Raumberg-Gumpenstein
Zentrum für Bildung und Forschung
Höhere Lehranstalt
für Landwirtschaft
Agrarforschung
für die Zukunft

SchülerInnentag 19.6.2024 Schule trifft Forschung

 
 

HBLFA Raumberg-Gumpenstein

SchülerInnentag 19.6.2024 Schule trifft Forschung

SchülerInnentag an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein bietet am Mittwoch, den 19. Juni 2024, den landwirtschaftlichen Fachschulen sowie den HBLAs für Landwirtschaft ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Fortbildungsprogramm an. An diesem Fachtag werden neueste Forschungsprojekte und Ergebnisse in praxisnaher Art und Weise vermittelt. Der SchülerInnentag "Science in School" findet an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein - Bereich Forschung Gumpenstein - von 9:00 bis 14:30 Uhr statt.

Science in School

Science in School

 HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Nachfolgend finden Sie weiterführende Infos:

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, mit Ihrer Klasse in einem gut organisierten Rahmen in unsere Fachbereiche einzutauchen. Dazu bereiten wir mehr als 20 Fachstationen praxisnah für Sie vor und laden Sie ein, sich diese nach Ihren Vorlieben zusammen zu stellen. Aufgrund Ihrer auf dem untenstehenden Online-Anmeldungsformular ausgewählten Fachstationen erstellen wir das auf Sie abgestimmte Ablaufprogramm, welches Sie nach der Anmeldung von uns per Mail zugesandt erhalten.

Organisatorisches (ev. Änderungen noch vorbehalten)

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Bitte entsprechende Bekleidung und Regenschutz mitnehmen! Bei starkem Regen werden einzelne Fachstationen in Innenräume verlegt.

Die Mittagspause findet zwischen 12:00 und 13:00 Uhr statt. Wir bieten Ihnen gerne eine kleine Stärkung (zwei Leberkässemmeln bzw. Käsesemmeln und Apfelsaft um € 8,00 je Portion) an. Geben Sie die Anzahl der gewünschten Jausenpakete im Anmeldeformular an. Sie werden direkt vom Bus weg empfangen und können dort die Anzahl der angemeldeten Essensbons bar erwerben.

Auswahl der Fachstationen

Bitte wählen Sie aus den im Anmeldeformular angeführten Fachstationen jeweils

-- maximal 3 aus der Priorität 1 (möchten Sie unbedingt sehen)
-- und aus der Priorität 2 (wäre auch interessant) aus.

Die Vergabe der Stationen erfolgt nach dem Zeitpunkt der Anmeldung. Wir behalten uns vor, überbuchte Stationen durch Fachstationen der Priorität 2 zu ersetzen. Eine Auflistung aller angebotenen Stationen finden Sie im Anmeldeformular sowie im Programm am Ende dieses Beitrags.

Bei der Ankunft empfangen Sie ortskundige Begleiter, die Ihre Gruppe durch den Tag führen. Die Stationen beginnen ab 9:00 Uhr zu jeder vollen und halben Stunde. Die jeweiligen Präsentationen dauern etwa 20 Minuten, dazwischen bleibt Zeit für den Wechsel zur nächsten Station.

Es besteht auch die Möglichkeit, eine Führung durch unseren Schulbereich als Klasse bzw. für einzelne Interessenten zu buchen. Bei Interesse kreuzen Sie bitte das entsprechende Feld im Anmeldeformular an.

Hier gehts zum Anmeldeformular!

Fachliche Unterlagen zum Download

An der HBLFA Raumberg-Gumpenstein finden vier Mal jährlich unsere Science Days statt. Im Rahmen dieser Science Days kommen SchülerInnen unseres Hauses in die Forschungsbereiche und erhalten einen direkten praxisnahen Einblick in das aktuelle landwirtschaftliche Forschungs- und Versuchswesen. Die von unseren Forscherinnen und Forschern vorbereiteten Unterlagen können für alle kostenlos heruntergeladen werden. Sie bieten Interessierten und Schülern einen kurzen aktuellen Überblick zum jeweiligen Thema und können beispielsweise im Unterricht verwendet werden.

Handouts unserer Wissenschafter*Innen

weidehaltung 2019

Hier gehts zum Anmeldeformular!

AUSGEWÄHLTE ARTIKEL

Termine

  • Gumpensteiner Begrünungstagung 2024

    Die Gumpensteiner Begrünungstagung zum Thema "Standortgerechte Begrünung im öffentlichen Raum" findet am 24. April 2024 von 9:30 bis 17:00 im
    Achtung: Ort wegen Umbauarbeiten geändert auf Seminarraum des Schlosses Gumpenstein, 8952 Altirdning 11, der HBLFA Raumberg-Gumpenstein statt.

    Diese Veranstaltung dient der Wissensvermittlung zur langfristig erfolgreichen Anlage und Pflege von standortgerechten Begrünungen von Straßenbegleitgrün, Fassaden- und Dachbegrünung im städtischen und kommunalen Umfeld unter Berücksichtigung der ökologischen Grundlagen.

  • Seminar "Bio-Landwirtschaft im Unterricht"

    Das jährlich stattfindende Seminar für Bio-Landwirtschaft im Unterricht, bei dem sich österreichweit Lehrkräfte zur Biologischen Landwirtschaft aus Fachschulen und HBLAs mit ForscherInnen, BeraterInnen sowie Bäuerinnen und Bauern zur Bio-Landwirtschaft vernetzen können, findet in diesem Jahr vom 25. bis 26. April 2024 an der der HBLFA-Tirol und der LFS Rotholz statt..

  • 3. Österreichischer Bio-Viehwirtschaftstag 2024

    Bio-Viehwirtschaftstag 2024 - für Biobäuerinnen und -bauern sowie alle, die es werden wollen:

    Der Bio-Viehwirtschaftstag eröffnet uns die Chance, unsere Forschungsergebnisse direkt mit den Bäuerinnen und Bauern zu diskutieren und gleichzeitig von ihren praktischen Erfahrungen zu profitieren.“Johann Gasteiner, Direktor HBLFA Raumberg-Gumpenstein 

  • Tier - Technik - Umwelt-Tagung am 14./15. Mai 2024

    Das Institut für Tier, Technik und Umwelt der HBLFA Raumberg-Gumpenstein lädt am 14. und 15. Mai 2024 zur ersten Fachtagung „Tier – Technik – Umwelt“ (TTU-Tagung) ein. Die Raumberg-Gumpensteiner „Bautagung“ und die „Emissionstagung“ werden 2024 erstmals in einem neuen und themenübergreifenden Format zusammengeführt.

  • Wiesenpflege mit der Sense - Kombikurs Mähen und Dengeln

    Wenn man das Mähen mit der Sense beherrscht, ist es die umweltfreundlichste und einfachste Art, eine Wiese zu mähen. In diesem Workshop können Sie von der Einstellung der Sense über das Mähen damit bis hin zum Dengeln und Wetzen alles aus einer Hand erlernen.

  • SchülerInnentag 19.6.2024 Schule trifft Forschung

    SchülerInnentag an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein

    Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein bietet am Mittwoch, den 19. Juni 2024, den landwirtschaftlichen Fachschulen sowie den HBLAs für Landwirtschaft ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Fortbildungsprogramm an. An diesem Fachtag werden neueste Forschungsprojekte und Ergebnisse in praxisnaher Art und Weise vermittelt. Der SchülerInnentag "Science in School" findet an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein - Bereich Forschung Gumpenstein - von 9:00 bis 14:30 Uhr statt.

  • Weingartenbegrünungs-Tagung 2024 in Silberberg

    Im Rahmen des Projekts Life VineAdapt - Nachhaltiger Weinbau zur Anpassung an den Klimawandel führen wir
    am Mittwoch, 24.7.2024 von 9:00 bis 17:00
    im Steirischen Landesweingut Silberberg, Silberberg 1, 8430 Leibnitz die Weingartenbegrünungstagung 2024 durch.

  • ZLG Klauenpflege Grundlehrgang ab Oktober 2024

    Das LFI Steiermark bietet wieder, unter der Leitung von Robert Pesenhofer, einen ZLG Klauenpflege Grundlehrgang an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein an. Start des Lehrgangs ist am 07. Oktober 2024.

Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein

Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein vereint Forschung und Lehre unter einem Dach und ist die größte Dienststelle des Ministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Regionen und Wasserwirtschaft. Die österreichische Landwirtschaft setzt auf eine umfassende Qualitätsstrategie. Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein unterstützt durch Forschung, Bildung, Beratung und Lehre diesen Weg.

Forschen und lehren am Puls der Zeit

Der Lehre und Ausbildung stehen neben einer modern ausgestatteten Schule für über 400 Studierende, ein Internat, sowohl ein konventioneller als auch ein biologisch bewirtschafteter Lehr- und Forschungsbetrieb mit eigenem Tierbestand, ein Lehrforst, verschiedene Übungsräume und Werkstätten, ein Verarbeitungszentrum für Fleisch, Milch und Obst, ein Chemie- und ein Bio-Labor sowie ein Lehrbiotop zur Verfügung. Die enge Verschneidung von Lehre und Forschung ist uns wichtig. „Science in School“ und moderne Methoden der Wissensvermittlung durch motivierte Lehrende zeichnen die HBLFA Raumberg-Gumpenstein aus.

In der angewandten Forschung arbeiten wir auf unseren fünf Standorten und auch in On-Farm Projekten mit Freude an den Zukunftsfragen der österreichischen Land- und Lebensmittelwirtschaft. Wir nutzen dazu innovative Versuchseinrichtungen, Labors, Stallungen und vielfältige Versuchsflächen. Die rasche Weitergabe unseres Wissens an die Praxis, Beratung, Lehre und Gesellschaft ist uns wichtig. Wir arbeiten dazu partnerschaftlich mit Universitäten und Forschungseinrichtungen, der Beratung, Verbänden, Verarbeitungs- und Vermarktungsbetrieben, Bildungseinrichtungen, Politik und Interessensvertretern, NGOs und insbesondere mit Bäuerinnen und Bauern aus dem In- und Ausland zusammen. Unsere Forschungsergebnisse sowie zeitgemäßen Kommunikationsmittel und Bildungsveranstaltungen werden wertgeschätzt.