09
2022

Kühlräume für Schlachtbetrieb wurden saniert

Die Räumlichkeiten (Kühlraum und Vorkühlraum) zur Kühlung und Reifung der Schlachtkörper wurden saniert und sind wieder einsatzfähig. Diese wurden mit Sandwichelemente (Polystrol Sandwichelement Classic Glasboard/Blech 100) und Glasboard...

09
2022

Reger Andrang bei 1. Gumpensteiner Begrünungstagung

Zahlreiche Interessierte aus den unterschiedlichsten Sparten waren am Dienstag, dem 6. September, der Einladung von Dr. Bernhard Krautzer, Dr. Wilhelm Graiss und DI Lukas Gaier zur 1. Gumpensteiner Begrünungstagung gefolgt.

09
2022

Moore - Filmdreh mit Servus TV

Intakte Moore erbringen zahlreiche Ökosystemleistungen. Sie sind große Wasserspeicher, die besten Kohlenstoffspeicher unter den Landökosystemen und nicht ersetzbare Lebensräume für zahlreiche seltene und gefährdete Pflanzen- und Tierarten....

09
2022

Die neuen ÖZW-Zuchtstiere für Bio

Im August wurde die aktuellste Berechnung der ökologischen Zuchtwerte (ÖZW) für potenzielle Zuchtstiere der Rassen Fleckvieh und Brown Swiss durchgeführt.

2022-09

Wir suchen Verstärkung in der Reinigung – komm und unterstütze unser Team!

Folgende Stelle im Bereiche der Reinigung ist an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein ausgeschrieben:

2022-08

50-Jahre Styriabrid

Kollegen der Abteilung Tierhaltungssysteme, Technik & Emissionen nahmen, auf Einladung der Styriabrid, am Samstag dem 27.08.2022 an der 50 Jahr-Feier der Schweine-Erzeugergemeinschaft teil.

3. Newsletter - Projekt EU4Shepherds

Der 3. Newsletter ist online und informiert über weitere Schritte und Eckdaten des Projekts EU4Shepherds.

Gumpensteiner Begrünungstagung 2022

Projektziel: Weitergabe von Wissen zu den Themen Anlage von Biodiverstiätsflächen im Acker- und Grünland, Um- und Neugestaltung von kommunalen Grünflächen sowie privaten Gartenflächen

EU4SHEPHERDS – INNOVATIVE TRAINING FOR SUSTAINABLE SHEPHERDS

Projektziel: Innovatives Training für nachhaltiges Herdenmanagement

AgroInclusion Projekttreffen an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Menschen mit besonderen Bedürfnissen sind von Segregation bedroht, und ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind sehr begrenzt. Die Förderung ihrer beruflichen Eingliederung ist von größter Bedeutung, da sie Verwirklichung, Autonomie,...

Expertentreffen zum Thema Herdenschutz in Raumberg-Gumpenstein

Am 25. und 26. Juli trafen sich Vertreter der HBLFA Raumberg-Gumpenstein, des Österreichzentrums Bär, Wolf, Luchs und Fachleute der AGRIDEA Schweiz zu einem Informations- und Erfahrungsaustausch zum Thema große Beutegreifer. Der Wolf stellt...

Forschungserlebnis für Schülerinnen und Schüler der Kinderakademie Rottenmann

Am 14. und 18.Juli 2022 war es wieder soweit - SchülerInnen aus dem Enns- und Paltental waren zu Besuch an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein.

2022-07

Erfolgreicher Abschluss des Doktorratsstudiums

Am 01.07.2022 fand das Rigorosum von Dipl.-Ing. Florian Grassauer, BSc. an der Universität für Bodenkultur, Wien statt. Er verteidigte dort seine Dissertation mit dem Titel „Eco-efficiency of Austrian farms considering multiple functions of...

Ehrung verdienter Raumberg-GumpensteinerInnen

Im Rahmen des diesjährigen Sommerfests fand am 8. Juli 2022 die Verabschiedung unserer Pensionistinnen und Pensionisten statt.

Besuch der WKO - QM-Verantwortliche des Lebensmittelhandels

Am Freitag, den 8. Juli, besuchte eine kleine aber feine Delegation der WKÖ, Fachsparte Qualitätsmanagement im Lebensmittelhandel die HBLFA Raumberg-Gumpenstein. Ziel der 8-köpfigen Delegation bestehend aus den...

Servus Doku über Boden und Bodenleben

Am 30.6.2022 um 20:15 Uhr gab es in Servus TV bei der Serie PM-Wissen wieder einen Raumberg-Gumpensteiner Beitrag: Andreas Bohner war am 25. Mai 2022 mit dem Produktionsteam von Servus TV auf den Grünlandflächen der HBLFA Raumberg-Gumpenstein...

2022-06

Vorbereitungen für die neue "Interaktive Broschüre"

Kommunikation ist ein ständiger Fluss der Weiterentwicklung!

Feierliche Eröffnung des Insekten-Chalet-Dorfes

An der Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft Gröbming wurde am Freitag, 24.06. feierlich ein Chalet-Dorf eröffnet.

Bio-Feldtag 2022 in Lambach

Am 21. Juni fand der jährliche Feldtag am Bio-Instituts-Standort Lambach/Stadl-Paura statt. Sehr interessierte BesucherInnen informierten sich über die aktuell laufenden Versuche.

Forschungsarbeit erlebbar machen

Nach einjähriger Vorarbeit, wurde am Mittwoch, dem 22. Juni, der Schau- und Exkursionsbereich zu den Themen „Boden-Wasser-Pflanzen“ von Dr. Andreas Steinwidder - als Vertretung von Dir. Johann Gasteiner - und Dr. Bernhard Krautzer, Leiter...

Tag der Technik für Obst- und Weinbau

Projektziel: Das Projekt LIFE VineAdapt soll helfen, die Widerstandsfähigkeit der Weinberg-Ökosysteme gegenüber klimatischen Veränderungen zu verbessern.

Das breite Spektrum der Grünlandbewirtschaftung

Projektziel: Einblick in das breite Spektrum der Grünlandbewirtschaftung zu ermöglichen

Eigenremontierung in der Schweinehaltung

Eine Alternative zum Jungsauenzukauf ist die Züchtung eigener Jungsauen am Betrieb. Hierbei spricht man von „Eigenremontierung“. Gerade in der biologischen Schweinehaltung müssen die Sauen zum Betrieb passen. Mit der eigenen Nachzucht kann...

LK-Heuprojekt 2022

Die Landwirtschaftskammern der Bundesländer und die HBLFA Raumberg-Gumpenstein organisieren gemeinsam mit der ARGE Heumilch eine Untersuchungsaktion für Raufutter der Erntesaison 2022 in Verbindung mit einer Datenauswertung und Heumeisterschaft.




Digital VetMed-Seminar in Raumberg-Gumpenstein

Am 2. Juni 2022 fand in Raumberg-Gumpenstein ein Digital VetMed Seminar für 30 StudentInnen der Veterinärmedizinischen Universität Wien statt. Am Lehr- und Forschungsbetrieb fand der theoretische Teil des Seminares statt, wobei Dir. Dr. Johann...



Weide im Berggebiet - Möglichkeiten & Grenzen

Alle zwei Jahre findet in Europa die „Internationalen Weidetagung“ statt. Die Veranstaltung dient vor allem dem fachlichen Austausch von Weideexpertinnen und -Experten von Forschungsstellen des deutschsprachigen Raums. Die diesjährige...




Wertvolle Ergebnisse für Berg-Betriebe

Kleinbäuerliche Betriebe im benachteiligten Berggebiet leisten einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Kulturlandschaft und Lebensmittelversorgung.