05
2022

Wertvolle Ergebnisse für Berg-Betriebe

Kleinbäuerliche Betriebe im benachteiligten Berggebiet leisten einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Kulturlandschaft und Lebensmittelversorgung.

05
2022

Besuch einer Delegation aus Uganda

Am 12. und 13. Mai 2022 besuchte eine Delegation aus Uganda, gemeinsam mit Vertretern der BOKU Wien und der PIG Austria GmbH, die HBLFA Raumberg-Gumpenstein.

05
2022

Stellenausschreibung Landwirtschaftliche/r FacharbeiterIn

Im Bereich des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Raumberg 38, 8952 Irdning-Donnersbachtal, gelangt zum ehest möglichen Termin eine freie Planstelle der Entlohnungsgruppe h2...

05
2022

Stellenausschreibung Laborant/in

Im Bereich des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Raumberg 38, 8952 Irdning-Donnersbachtal, gelangt zum ehest möglichen Termin eine freie Planstelle der Entlohnungsgruppe v3...

05
2022

Stellenausschreibung: Büro- und Versuchsmanagement

Im Bereich des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Raumberg 38, 8952 Irdning-Donnersbachtal, gelangt zum ehest möglichen Termin eine befristete Planstelle der Entlohnungsgruppe v3...

2022-05

Life farm4more - Meeting

Am 10. und 11. Mai traf sich das farm4more Projektteam an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein um über die Ergebnisse und Strategien im laufenden Life-Projekt zu diskutieren.

Offene Stelle: VerwaltungspraktikantIn

Die Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein, Institut für Nutztierforschung, Raumberg 38, 8952 Irdning-Donnersbachtal, sucht zur Verstärkung seines Teams für den Zeitraum von 12 Monaten eine/n...

Norweger in Gumpenstein

Am Mittwoch, 4.5. 2022, besuchte eine Gruppe von norwegischen Schuldirektor:innen und Bildungsmanager:innen die HBLFA Gumpenstein. Dabei sollte vor allem der Wissenstransfer von der Forschung in den Bereichen Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und...

Ökobilanzen von praktischen und technischen Lösungen zur Steigerung der C-, N- und P-Rezyklierung

Projektziel: Das EU-Projekt „Circular Agronomics“ zielt auf die Bewertung praktischer und technischer Lösungen zur Verbesserung des derzeitigen C-, N- und P-Kreislaufs in europäischen Agrarsystemen mittels Ökobilanzierung ab.

Wir sind auf der Wieselburger Messe

Unsere Expertin für seltene Nutztierrassen und dem Genpool ist vom 12. bis 15. Mai 2022 wieder auf der Wieselburger Messe vertreten. Wenn Sie Fragen rund um Generhaltung, künstliche Besamung oder seltene Nutztierrassen haben - fragen Sie uns...

Botschafter aus Aserbaidschan an der HBLFA

Am 3. Mai 2022 informierte sich der Botschafter der Republik Aserbaidschan Rovshan Sadigbayli mit Mitarbeitern über die landwirtschaftliche Forschung sowie das Schulwesen an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein.

Uni BONN zu Besuch

Am 28. April besuchten Vertreter der Uni BONN das Haus Raumberg-Gumpenstein. Über das Projekt EnergARA besteht eine intensive Kooperation mit dem Institut für Landtechnik und der Abteilung für Tierhaltungssysteme, Technik und Emissionen.

Kraftfutter sparen mit Köpfchen

Hohe Kraftfutterkosten verstärken aktuell bei vielen Rinderhaltern den Wunsch, weniger davon zu füttern.

Klimawandelanpassung - Bewässerung im Grünland?

Projektziel: Das Projekt IrriGrass dient dazu, Zusammenhänge zwischen Klimawandel, Biomasseentwicklung, Qualität, Wasser-bedarf und Ertragssicherung im Grünland zu untersuchen, um der landwirtschaftlichen Praxis entsprechende...

2022-04

Kollektivvertragsstelle für Bio-Ackerbau Feldversuche am Standort Lambach/Stadl-Paura

An der HBLFA Raumberg-Gumpenstein wird im Bio-Institut in 4651 Stadl-Paura, eine Kollektivvertragsstelle (Landwirtschaftliche Gutsbetriebe W NÖ BGL) besetzt.

Der Standard - Brauchen wir doch mehr Rinder?

Rindfleisch und Milchprodukte weise eine sehr schlechte CO2-Bilanz aus - weile Kühe das klimaschädliche Methan ausstoßen. Aber wenn man die Tiere richtig hält, können sie sogar zu Klimaschützern werden. Brauchen wir am Ende nicht weniger,...

Die neuen ÖZW-Zuchtstiere für Bio

Im April wurde die aktuellste Berechnung der ökologischen Zuchtwerte (ÖZW) für potenzielle Zuchtstiere der Rassen Fleckvieh und Brown Swiss durchgeführt.

Umweltbewertung von Bio-Milchviehbetrieben mit geschlossenen regionalen Produktionskreisläufen im Bezirk Lungau

Milcherzeugung in benachteiligten Gebieten hat in Österreich eine hohe Bedeutung. Neun von zehn Litern angelieferter Milch werden in diesen Gebieten produziert, oft auch als Bio-Milch.

Biodiversitätsinitiative der Fachschule Gröbming in Kooperation mit der HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Die pflanzliche Biodiversität ist die Grundlage für alle Vielfalt in der Landschaft.

Podcast2go zum EU Life Projekt Farm4More

Unterwegs in der größten landwirtschaftlichen Forschungsstelle Österreichs

klimaaktiv Gold - Gebäudestandard für das Bio-Institutsgebäude

Klimaaktiv Bauen und Sanieren steht für Energieeffizienz, Ökologische Qualität, Komfort und Ausführungsqualität. Um die Qualität eines Gebäudes messbar und vergleichbar zu machen, wurde der klimaaktiv Gebäudestandard entwickelt. Er...

Offene Stelle – landwirtschaftliche/r Arbeiter/in bzw. Facharbeiter/in

An der HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Bio-Institut am Moarhof in Stainach-Pürgg, wird ab sofort die Stelle einer landwirtschaftlichen Arbeitskraft gemäß Kollektivvertrag im Umfang einer 40-Stundenwoche saisonal befristet für knapp 7 Monate (29...

Newsletter - Projekt EU4Shepherds

Der 2. Newsletter ist online und informiert über weitere Schritte und Eckdaten des Projekts EU4Shepherds.

2022-03

Zusätzliche Bio-Stierempfehlungen auf unserer Homepage

Das Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein bündelt seit Jahren die Zuchtstierempfehlungen für biologisch wirtschaftende Milchviehbetriebe und gibt diese kostenlos an die Praxis weiter.

Offene Stelle - landwirtschaftliche Facharbeiterin/Facharbeiter

Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein sucht für den Standort in Gumpenstein zum sofortigen Eintritt landwirtschaftliche Facharbeiter/Facharbeiterinnen oder Personen mit landwirtschaftlicher Praxis für den Einsatz bei der Betreuung von Rinder, Schafen...



EIP – Projekt zur Weidehaltung gestartet

Rechtzeitig mit Weidebeginn fiel Ende März der Startschuss für das EIP-Projekt „Weide-Innovationen“. Die Ergebnisse des Projektes sollen für eine Vielzahl von Wiederkäuer haltenden Betrieben neues Wissen zur Weidehaltung liefern.



Nachlese 8. Umweltökologisches Symposium

Das Symposium zum Thema "Klimaschutz und Klimawandelanpassung" wurde am 22. und 23. März 2022 an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein als Webinar abgehalten.


Land4Water - Grünflächen statt Betonwüsten!

Best Practice zum Weltwassertag! Obwohl die Temperaturen steigen, nehmen auch die Überschwemmungen zu. Eine gute Möglichkeit für natürliche Retentionsräume sind Grünflächen mit unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten. Diese „Grünen...


Jahresbericht über die Tätigkeiten 2021

Der Jahresbericht über die Tätigkeiten im Jahre 2021 der HBLFA Raumberg-Gumpenstein kann hier als Volltextversion gelesen und herunter geladen werden.