Warning: Uninitialized string offset 0 in /var/www/vhosts/raumberg-gumpenstein.at/httpdocs/plugins/system/quickindex/src/Heading.php on line 44
Science Days in Raumberg-Gumpenstein
Raumberg-Gumpenstein
Zentrum für Bildung und Forschung
Höhere Lehranstalt
für Landwirtschaft
Agrarforschung
für die Zukunft

Science Days in Raumberg-Gumpenstein

Der nächste Science Day für unsere Schülerinnen und Schüler findet am Mittwoch, 26.6.2024 statt.

Eine Woche davor, am 19.6.2024, gibt es den SchülerInnentag für externe Schulen.
Am 14.2.2024 waren der 3. Aufbaulehrgang, 4L und 4U sowie 5L und 5U in Gumpenstein zum Science Day eingeteilt:

 (C) HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Folgende Themen wurden gruppenweise bearbeitet:

 

  • Digitalisierung und Fernerkundung im Grünland
  • Endo- und Ektoparasiten bei Rind, Schwein, Schaf, Ziege
  • Neue Abferkelbuchten in Österreich (Erkenntnisse aus Pro-Sau-Projekt)
  • Klimafolgenforschung im Grünland
  • Lysimeter und Nährstoffauswaschung
  • Nährstoffeffizienz in der Rinderfütterung für eine umweltschonende Viehwirtschaft
  • Landwirtschaft und Nachbarschaft
  • Verfahren zur Erneuerung von Grünlandbeständen
  • Postfossiles Zeitalter - Notwendigkeit und Lösungen
  • Stallbau, Genehmigungsverfahren und Baurecht
  • Stallklima und Tiergesundheit in der Nutztierhaltung
  • Tierhaltung 4.0 Digitalisierung und Vernetzung (Precision Livestock Farming)
  • Wirtschaftsdüngermanagement neu denken
  • Landnutzung und Naturgefahren

 

Die von unseren Wissenschafterinnen und Wissenschaftern vorbereiteten Unterlagen können für alle kostenlos heruntergeladen werden. Sie bieten Interessierten sowie Schülerinnen und Schülern einen kurzen aktuellen Überblick zum jeweiligen Thema und können auch in anderen Schulen gut und kostenlos im Unterricht verwendet werden.

Handouts zum Science Day - Februar 2024

 

Eindrücke vom Science Day - Februar 2024

 

Image Description

 

Handouts zum Science Day - Jännertermin 2024

 

Eindrücke vom Science Day im September 2023 (Gumpenstein & Moarhof)

  

Handouts September

 

Handouts Juni

 

Handouts Jänner

 

4. Science Day in Raumberg-Gumpenstein

Am Mittwoch, den 11. Jänner 2023 fand der 4. Science Day für die Schülerinnen und Schüler der HBLFA Raumberg-Gumpenstein statt. Im Rahmen des Science Days kamen Studierenden unseres Hauses in die Forschungsbereiche und erhielten einen direkten praxisnahen Einblick in das aktuelle landwirtschaftliche Forschungs- und Versuchswesen.

Filmischer Rückblick von Mag. Alexandra Mattarollo

Die Schüler*Innen der 2 U - Laura Rießner und Thomas Rauchenwald - geben hier einen kurzen Rückblick auf den Science Day am 11. Jänner 2023:

Im Rahmen des diesjährigen Science Days durften wir verschiedene Vorträge zum Thema Landwirtschaft besuchen. Die Vorträge fanden jeweils in der HBLFA Raumberg oder im Forschungsbereich Gumpenstein statt. Zu Beginn besuchten wir eine Fachstation von Herrn Dr. Thomas Guggenberger zum Thema „Fachatlas Landwirtschaft“. Er stellte uns den selbst mitgestalteten Fachatlas vor und wir lernten viel über landwirtschaftliche Statistiken und deren Bedeutung. Gleich darauf brachte uns Herr Dr. Andreas Steinwidder das Thema „Entwicklungen Bio sowie Gegenüberstellung Bio- und Konventioneller-Markt“ näher. Wir durften aktiv an seiner selbsterstellten Umfrage teilnehmen, dessen Antworten danach zusammen besprochen wurden. Nach einer kurzen Jausenpause besuchten wir Frau Dr. Elfriede Ofner-Schröck und ihre Assistentin in Gumpenstein. Dort wurde uns das Thema "Verhalten von Rindern und Anwendung auf den Stallbau" erklärt. Wir durften die Tierwohlsituation bei den Kühen im Stall beurteilen. Nach dem Mittagessen besuchten wir Herrn Josef Kaufmann, wo wir viel über die Methodik der Gaschromatographie erfuhren und wie man mit diesen Geräten zum Beispiel den Säuregehalt von Silagen messen kann.

Uns gefiel der Tag sehr und wir lernten sehr viel Neues dazu.

 

Wir bedanken uns bei allen beteiligten Personen für vielen Handgriffe und Gedanken bei der Vor- und Nachbereitung, für die interessanten Fragen und die Umsetzungsdisziplin.

 


3. Science Day in Raumberg-Gumpenstein

Um Lehre und Forschung besser zu verschneiden und unseren Schülerinnen und Schülern direkte Einblicke in die aktuelle Forschungsarbeit zu geben, haben wir unsere Science Days entwickelt. Dabei nehmen wir Rücksicht auf den Wissensstand unserer Studierenden und stellen ihnen im Rahmen ihrer 3- bzw. 5-jährigen Schullaufbahn all unsere Forschungsbereiche praxisnah vor.

Die Forscherinnen und Forscher bereiten dazu Fachstationen vor, fassen die Themen prägnant zusammen und binden die Studierenden auch aktiv in die jeweilige Thematik ein. So wird beispielsweise verkostet, gemessen, erhoben, dokumentiert, ausgewertet, nachgedacht und über die Erkenntnisse diskutiert.

Die vorbereiteten Unterlagen werden gebündelt und können weiter unten für alle kostenlos heruntergeladen werden. Sie bieten Interessierten und Schülern einen kurzen aktuellen Überblick zum jeweiligen Thema und können beispielsweise im Unterricht verwendet werden.

 

Schwerpunkte vom 14.9.2022

Am Mittwoch den 14. September 2022 sind sechs Klassen für den Science Day eingeteilt:

Der fünfte Umweltjahrgang hat die Aussenstelle unseres Bio-Instituts in Wels besucht, wo sie sich mit den Themen

  • Bio-Schweinehaltung,
  • künstliche Besamung / Embryotransfer,
  • EU-Recht am Beispiel der Biologischen Landwirtschaft und
  • Parasiten bei Schafen und Ziegen auseinandergesetzt haben.

Der fünfte Landwirtschaftslehrgang und der dritte Aufbaulehrgang sind zu unserem Bio-Institut am Moarhof in Trautenfels gefahren. Dort haben sie eine

  • Einführung in Bio-Feldfutter und Bio-Grünland erhalten. Daneben sind auch
  • Weidehaltungssysteme und -strategien mit Rindern sowie
  • Herdenschutz für Schafe und Ziegen in Theorie und Praxis vorgestellt worden.

Der zweite Aufbaulehrgang und die dritten Jahrgänge Landwirtschaft und Umwelt kommen ins benachbarte Gumpenstein. Für sie sind Themen aus dem

  • Grünlandbereich (Bestandeserhebung und -schätzung, Düngerichtlinien),
  • tiergesundheitliche Aspekte (Stoffwechselerkrankungen bei Milchkühen, Eutergesundheit, Kälberkrankheiten),
  • Umweltthemen (Energiesparpotenziale am Bauernhof, Rinder - Methan und Klimawandel, Emissionen und Immissionen der Nutztierhaltung) sowie das
  • Verhalten von Rindern und der
  • Umgang mit Wirtschaftsdüngern und Kompost praxisnah umgesetzt worden.

Wir bedanken uns bei allen beteiligten Personen für die Vor- und Nachbereitung, für die interessanten Fragen und die Umsetzungsdisziplin.

HBLFA Raumberg-Gumpenstein - Schule fürs Leben & Forschung für die Zukunft!

 

Eindrücke vom Science Day

 

Hand-Outs unserer Vortragenden

Handouts unserer Vortragenden Februar 2023

Handouts zum Science Day - Septembertermin 2022

Handouts zum Science Day - Junitermin 2022

 

Nachlese zum ersten Science Day

Den Film vom ersten Science Day im Februar haben uns Michelle Strebenitzer und Georg Weinhandl vom 3ALG-Jahrgang zur Verfügung gestellt. Im Rahmen eines Projektes haben Sie aus ihrer Sichtweise unseren ersten Science Day im Februar eingearbeitet. Herzlichen Dank dafür...

 

   

NEUESTE BEITRÄGE

AUSGEWÄHLTE ARTIKEL

Termine

  • Crash-Kurs für Hirt*innen auf Schaf- und Ziegenalmen

    Hirt*innen haben in der Almwirtschaft vielseitige Aufgaben zu bewältigen und benötigen ein umfassendes Wissen in der praktischen Umsetzung. In einem 4-tägigen Praxiskurses lernen die Teilnehmer*innen die Grundlagen zur gelenkten Weideführung kleiner Wiederkäuer kennen.

  • Gumpensteiner Begrünungstagung 2024

    Die Gumpensteiner Begrünungstagung zum Thema "Standortgerechte Begrünung im öffentlichen Raum" findet am 24. April 2024 von 9:30 bis 17:00 im Grimmingsaal der HBLFA Raumberg-Gumpenstein in Raumberg 38, 8952 statt.

    Diese Veranstaltung dient der Wissensvermittlung zur langfristig erfolgreichen Anlage und Pflege von standortgerechten Begrünungen von Straßenbegleitgrün, Fassaden- und Dachbegrünung im städtischen und kommunalen Umfeld unter Berücksichtigung der ökologischen Grundlagen.

  • Seminar "Bio-Landwirtschaft im Unterricht"

    Das jährlich stattfindende Seminar für Bio-Landwirtschaft im Unterricht, bei dem sich österreichweit Lehrkräfte zur Biologischen Landwirtschaft aus Fachschulen und HBLAs mit ForscherInnen, BeraterInnen sowie Bäuerinnen und Bauern zur Bio-Landwirtschaft vernetzen können, findet in diesem Jahr vom 25. bis 26. April 2024 an der der HBLFA-Tirol und der LFS Rotholz statt..

  • 3. Österreichischer Bio-Viehwirtschaftstag 2024

    Bio-Viehwirtschaftstag 2024 - für Biobäuerinnen und -bauern sowie alle, die es werden wollen:

    Der Bio-Viehwirtschaftstag eröffnet uns die Chance, unsere Forschungsergebnisse direkt mit den Bäuerinnen und Bauern zu diskutieren und gleichzeitig von ihren praktischen Erfahrungen zu profitieren.“Johann Gasteiner, Direktor HBLFA Raumberg-Gumpenstein 

  • Tier - Technik - Umwelt-Tagung am 14./15. Mai 2024

    Das Institut für Tier, Technik und Umwelt der HBLFA Raumberg-Gumpenstein lädt am 14. und 15. Mai 2024 zur ersten Fachtagung „Tier – Technik – Umwelt“ (TTU-Tagung) ein. Die Raumberg-Gumpensteiner „Bautagung“ und die „Emissionstagung“ werden 2024 erstmals in einem neuen und themenübergreifenden Format zusammengeführt.

  • Wiesenpflege mit der Sense - Kombikurs Mähen und Dengeln

    Wenn man das Mähen mit der Sense beherrscht, ist es die umweltfreundlichste und einfachste Art, eine Wiese zu mähen. In diesem Workshop können Sie von der Einstellung der Sense über das Mähen damit bis hin zum Dengeln und Wetzen alles aus einer Hand erlernen.

  • SchülerInnentag 19.6.2024 Schule trifft Forschung

    SchülerInnentag an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein

    Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein bietet am Mittwoch, den 19. Juni 2024, den landwirtschaftlichen Fachschulen sowie den HBLAs für Landwirtschaft ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Fortbildungsprogramm an. An diesem Fachtag werden neueste Forschungsprojekte und Ergebnisse in praxisnaher Art und Weise vermittelt. Der SchülerInnentag "Science in School" findet an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein - Bereich Forschung Gumpenstein - von 9:00 bis 14:30 Uhr statt.

  • Weingartenbegrünungs-Tagung 2024 in Silberberg

    Im Rahmen des Projekts Life VineAdapt - Nachhaltiger Weinbau zur Anpassung an den Klimawandel führen wir
    am Mittwoch, 24.7.2024 von 9:00 bis 17:00
    im Steirischen Landesweingut Silberberg, Silberberg 1, 8430 Leibnitz die Weingartenbegrünungstagung 2024 durch.

Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein

Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein vereint Forschung und Lehre unter einem Dach und ist die größte Dienststelle des Ministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Regionen und Wasserwirtschaft. Die österreichische Landwirtschaft setzt auf eine umfassende Qualitätsstrategie. Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein unterstützt durch Forschung, Bildung, Beratung und Lehre diesen Weg.

Forschen und lehren am Puls der Zeit

Der Lehre und Ausbildung stehen neben einer modern ausgestatteten Schule für über 400 Studierende, ein Internat, sowohl ein konventioneller als auch ein biologisch bewirtschafteter Lehr- und Forschungsbetrieb mit eigenem Tierbestand, ein Lehrforst, verschiedene Übungsräume und Werkstätten, ein Verarbeitungszentrum für Fleisch, Milch und Obst, ein Chemie- und ein Bio-Labor sowie ein Lehrbiotop zur Verfügung. Die enge Verschneidung von Lehre und Forschung ist uns wichtig. „Science in School“ und moderne Methoden der Wissensvermittlung durch motivierte Lehrende zeichnen die HBLFA Raumberg-Gumpenstein aus.

In der angewandten Forschung arbeiten wir auf unseren fünf Standorten und auch in On-Farm Projekten mit Freude an den Zukunftsfragen der österreichischen Land- und Lebensmittelwirtschaft. Wir nutzen dazu innovative Versuchseinrichtungen, Labors, Stallungen und vielfältige Versuchsflächen. Die rasche Weitergabe unseres Wissens an die Praxis, Beratung, Lehre und Gesellschaft ist uns wichtig. Wir arbeiten dazu partnerschaftlich mit Universitäten und Forschungseinrichtungen, der Beratung, Verbänden, Verarbeitungs- und Vermarktungsbetrieben, Bildungseinrichtungen, Politik und Interessensvertretern, NGOs und insbesondere mit Bäuerinnen und Bauern aus dem In- und Ausland zusammen. Unsere Forschungsergebnisse sowie zeitgemäßen Kommunikationsmittel und Bildungsveranstaltungen werden wertgeschätzt.