Aktuelles

OÖ LK-Präsident am Bio-Institut

Franz Waldenberger besuchte den Bio-Ackerbau Standort Lambach/Stadl-Paura und informierte sich über die Forschung im Bereich Speiseleguminosen.

Am 19. Juni besuchte der Präsident der oberösterreichischen Landwirtschaftskammer Franz Waldenberger den Bio-Institutsstandort Lambach/Stadl-Paura. Nach einer kurzen Betriebsvorstellung wurden im Besonderen Daten und Fakten zu Kulturen für die direkte Ernährung vorgestellt.

Die im Rahmen des Projektes BioFieldFood behandelten Speiseleguminosen wie Linsen, Bohnen und Kichererbsen haben als Kulturen mit Zukunft eine große Bedeutung für Bio-Ackerbauern und bieten großes Potential im Anbau und vor allem der direkten Vermarktung. Ebenso waren Süßkartoffel eine zentrale Kultur dieser Vorstellung und es herrschte Einklang über die vielfältigen Wachstumschancen neuer Kulturen im Anbau für Ackerbaubetriebe. Bei der anschließenden Feldbegehung wurden viele praxisrelevante Details der besichtigten Kulturen Ackerbohne, Linse mit Gemengepartner und Trockenbohne direkt an den Beständen besprochen. 

 

Team

Ofner-Schröck Elfriede, Dr.in

Dr.in Elfriede Ofner-Schröck

Biologische Landwirtschaft & Biodiversität der Nutztiere
Lehner Daniel, DI

DI Daniel Lehner

Bio Speisekulturen im Ackerbau
Starz Walter, Dr.

Dr. Walter Starz

Bio Grünland und Ackerbau

ähnliche Projekte

2485: BioFieldFood

Forschung zur Förderung und Verbesserung des Anbaus und der Kultivierungstechnik von traditionellen und neuen Kulturen und Arten zur direkten Verwendung als Lebensmittel
2021 - 2025 , Lehner Daniel

 

Forschung zur Förderung und Verbesserung des Anbaus und der Kultivierungstechnik von traditionellen und neuen Kulturen und Arten zur direkten Verwendung als Lebensmittel

Lehner Daniel (2021 - 2025)
Loading...
Loading...
Loading...