(c) HBLFA Raumberg-Gumpenstein

14 Klimafittes Grünland - Podcast

Durch standortangepasste Bewirtschaftung zu klimafittem Grünland

Grünland ist mit mehr als 1,3 Mio. Hektar die flächenmäßig mit Abstand wichtigste Kulturart in Österreich. Die Bewirtschaftungsmöglichkeiten im Grünland werden maßgeblich von den Standortfaktoren Boden und Klima beeinflusst. Ziel der standortangepassten Bewirtschaftung ist nicht die Erzielung von kurzfristigen Maximalerträgen durch externe Inputs, sondern die Erträge und Futterqualitäten im Sinne der Kreislaufwirtschaft langfristig auf einem stabilen Niveau abzusichern.

 

Dazu ist es erforderlich, einen Einklang von Nutzung, Düngung und Bestandespflege zu finden und sich den Gegebenheiten anzupassen. Darüber und weitere Infos zu Schnitthöhen, Ruhezeiten, sowie Grünlandumbruch und trockene Sommer spricht Dr. Andreas Steinwidder mit DI Andreas Klingler in diesem Podcast.

Hier für Sie das vollständige Gespräch mit DI Andreas Klingler und Dr. Andreas Steinwidder zum Thema „Klimafittes Grünland durch standortangepasste Bewirtschaftung“ zum Anschauen:

 

\r\n

Weiterführende Unterlagen: 

ProjektleiterIn

Team

Klingler Andreas, DI

DI Andreas Klingler

Agrar- und Umweltinformatik