Aktuelles
NEWSLETTER
Unser Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Fachtagungen aus Lehre und Forschung. Werden auch Sie unser Abonnent!
Wir halten Sie am Puls der Zeit!

Halbzeit im Projekt SatGrass

Projektziel: Wir wollen auf Basis von Satelliten- und Wetterdaten Landwirte bei der Wahl eines optimalen Schnittzeitpunktes unterstützen und darüber hinaus eine regionale Auswertung von Grünlanderträgen unter dem Gesichtspunkt klimatischer Einflüsse, insbesondere von Trockenheit, liefern.

Mit der Saison 2022 konnten wir für das Projekt SatGrass bereits das zweite Jahr Ertragsdaten auf Grünlandflächen in ganz Österreich sammeln. Ähnlich wie im Vorjahr wurden auch in dieser Vegetationsperiode wieder knapp 1447 Ertragserhebungen auf insgesamt 140 Standorten durchgeführt. Mittlerweile steht ein Datensatz zur Verfügung, bei dem sowohl die Anzahl der Erhebungen als auch deren räumliche Verteilung über ganz Österreich einzigartig. Dieser Datensatz bietet nun in weiterer Folge eine hervorragende Grundlage für die in SatGrass geplanten Ertrags- und Qualitätsmodelle. Neben Mitarbeitern der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Grünland und Viehwirtschaft (ÖAG), es sind dies Johannes Rumplmayr, Karl Kirfel und Christoph Meißl, waren auch dieses Jahr Mitglieder und Mitarbeiter des Maschinenrings Österreich ganz wesentlich an der umfangreichen Datensammlung beteiligt.

Im heurigen Jahr wurden auch die ersten wissenschaftlichen Publikationen erarbeitet, bei denen es um die satellitenbasierte Erkennung von Schnittzeitpunkten geht. Es ist gelungen, den Grünlandschnitt mit einer hohen Genauigkeit von nur wenigen Tagen aus den Sentinel-Daten auszulesen und damit die wichtigste Voraussetzung für die Ertragsschätzung zu schaffen.

Aufgrund der Corona-Einschränkungen in den letzten beiden Jahren hatten die Projektpartner bisher noch keine Gelegenheit zu einem persönlichen Treffen. Anfang Oktober holten wir dies in Gumpenstein nach, wo wir mit den Kollegen der Universität für Bodenkultur, der Technischen Universität Wien sowie der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik zwei Tage die bisherigen Ergebnisse diskutierten und den Arbeitsplan für die nächsten Monate entwerfen konnten.

Neben der Aufbereitung der in diesem Jahr gesammelten Daten, werden wir nun beginnen, statistische Modelle für die Ertrags- und Qualitätsschätzung zu entwerfen und damit die Ziele von SatGrass nach und nach umzusetzen. Wir wollen auf Basis von Satelliten- und Wetterdaten Landwirte bei der Wahl eines optimalen Schnittzeitpunktes unterstützen und darüber hinaus eine regionale Auswertung von Grünlanderträgen unter dem Gesichtspunkt klimatischer Einflüsse, insbesondere von Trockenheit, liefern.

 

 SatGrass-Projekttreffen in Gumpenstein mit den Partnern von BOKU, TU Wien und ZAMG

Team

Schaumberger Andreas, Dr.

Mag. Dr. MSc. Andreas Schaumberger

Grünlandmanagement und Kulturlandschaft
Klingler Andreas, DI

DI Andreas Klingler

Agrar- und Umweltinformatik

ähnliche Projekte

3667: WT SatGrass

Nutzung von Fernerkundungs- und Klimadaten zur Beschreibung von Ertrags- und Qualitätsdynamiken im Grünland
2018 - 2020 , Schaumberger Andreas

 

Nutzung von Fernerkundungs- und Klimadaten zur Beschreibung von Ertrags- und Qualitätsdynamiken im Grünland

Schaumberger Andreas (2018 - 2020)
Loading...
Loading...
Loading...