Projekte
  • Home
  • Projekte
  • Kotbeurteilung für eine praxisorientierte, schnelle Rationskontrolle am viehhaltenden Betrieb und daraus folgende Interpretationsmöglichkeiten der Verdauungsvorgänge
NEWSLETTER
Unser Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Fachtagungen aus Lehre und Forschung. Werden auch Sie unser Abonnent!
Wir halten Sie am Puls der Zeit!

Kotbeurteilung für eine praxisorientierte, schnelle Rationskontrolle am viehhaltenden Betrieb und daraus folgende Interpretationsmöglichkeiten der Verdauungsvorgänge

Gappmaier Stefanie, DI

DI Stefanie Gappmaier

Milchproduktion und Tierernährung

Das Ziel einer optimalen Verdauung besteht darin, auftretende Verluste im Zuge des Umwandlungsprozesses - von der Nahrung zu absorbierbaren Nährstoffen - so gering wie möglich zu halten. Beeinflusst wird dies über die Rationsgestaltung.

Die Vorlage einer wiederkäuergerechten Ration, mit einer dem Bedarf angepassten Energie- und Nährstoffversorgung, kann helfen, Verluste zu minimieren, und so zu einer Effizienzsteigerung beitragen. Eine diesbezügliche Beurteilung ist in der Praxis oft schwierig. Mit Hilfe dieses Forschungsprojektes soll eine praxistaugliche Methode zur Rationskontrolle geschaffen werden, und zwar direkt vor Ort auf landwirtschaftlichen Betrieben. Durch die Zusammenarbeit mit den Fütterungsberatern der Bundesländer ist ein direkter Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis sichergestellt. Zudem werden die Ergebnisse über Tagungen, Berichte, Exkursionen und Schulungen veröffentlicht und
so für die Praxis zugänglich gemacht.

 

 

 

 

Kotbeurteilung

Kotbeurteilung

 Raumberg-Gumpenstein/Gappmaier

ähnliche Projekte

3688: WT KotScan

Kotbeurteilung für eine praxisorientierte, schnelle Rationskontrolle am viehhaltenden Betrieb und daraus folgende Interpretationsmöglichkeiten der Verdauungsvorgänge
2019 - 2021 , Kiendler Stefanie

 

Kotbeurteilung für eine praxisorientierte, schnelle Rationskontrolle am viehhaltenden Betrieb und daraus folgende Interpretationsmöglichkeiten der Verdauungsvorgänge

Kiendler Stefanie (2019 - 2021)
Loading...
Loading...
Loading...