Projekte
  • Home
  • Projekte
  • Digitaler Betriebshelfer zur Bewertung der Nachhaltigkeit am Milchviehbetrieb
NEWSLETTER
Unser Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Fachtagungen aus Lehre und Forschung. Werden auch Sie unser Abonnent!
Wir halten Sie am Puls der Zeit!

Digitaler Betriebshelfer zur Bewertung der Nachhaltigkeit am Milchviehbetrieb

Herndl Markus, Dr.

Dr. Markus Herndl

Bodenkunde und Lysimetrie

Projektziel: Der digitale Betriebshelfer soll Ansatzpunkte für Verbesserungen praxisnah für die LandwirtInnen aufzeigen und konkrete Hilfestellungen für Verbesserungen und Dokumentation von Umweltwirkungen liefern.

Der Klimawandel und der nachhaltige Umgang mit natürlichen Ressourcen sind die Herausforderungen der Zukunft in der Landwirtschaft. Die Emissionen aus der Milchviehhaltung stehen momentan in der breiten öffentlichen Diskussion. Die LandwirtInnen erwarten zu diesem Thema von der Wissenschaft und der Beratung konkrete Ansatzpunkte für ihren spezifischen Betrieb.

Im Rahmen des EIP-AGRI-Projektes „NEU.rind“ soll unter der Projektleitung der Rinderzucht Austria ein einfaches, praxistaugliches Werkzeug zur Bewertung der Nachhaltigkeit, der Effizienz und der Umweltwirkungen am Milchviehbetrieb geschaffen werden.

Neben Partnern aus der Praxis (Landwirte) und der Beratung (LKÖ), tragen auch wissenschaftliche Partner wie die HBLFA Raumberg-Gumpenstein (Research und Development) und die BOKU zur Umsetzung dieses Werkzeuges bei. Der digitale Betriebshelfer soll Ansatzpunkte für Verbesserungen praxisnah für die LandwirtInnen aufzeigen und konkrete Hilfestellungen für Verbesserungen und Dokumentation von Umweltwirkungen liefern.

Rinder

Rinder

 @HBLFA Raumberg-Gumpenstein

ähnliche Projekte

2469: Cluster DigitUm

Konzept und Kriterien zur Bewertung von Umweltauswirkungen bei der Anwendung von digitalen Technologien
2020 - 2022 , Herndl Markus

 

Konzept und Kriterien zur Bewertung von Umweltauswirkungen bei der Anwendung von digitalen Technologien

Herndl Markus (2020 - 2022)
Loading...
Loading...
Loading...