Projekte
  • Home
  • Projekte
  • Nährstoffgehalte und –verluste von Geflügelmist bei unterschiedlichen Lagerungsbedingungen
NEWSLETTER
Unser Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Fachtagungen aus Lehre und Forschung. Werden auch Sie unser Abonnent!
Wir halten Sie am Puls der Zeit!

Nährstoffgehalte und –verluste von Geflügelmist bei unterschiedlichen Lagerungsbedingungen

Pöllinger Alfred, DI

DI Alfred Pöllinger

Innenwirtschaft

Nährstoffgehaltswerte von Geflügelmist genauer definieren können – Grundlage für „Die Richtlinie zur sachgerechten Düngung“  Hrsg. Fachbeirat für Bodenfruchtbarkeit und Bodenschutz des BMLFUW.

Nährstoffverluste bei unterschiedlichen Lagerungsbedingungen angeben können – Offenlagerung oder Unterdachlagerung. Im Baurechtsverfahren werden den Betrieben unterschiedliche Auflagen vorgeschrieben. Einige Baubehörden schreiben Überdachungen vor, andere nicht. Um dazu klare Entscheidungshilfen anbieten zu können werden unter kontrollierten Bedingungen die verschiedenen Lagerungsbedingungen simuliert. Es sollen Aussagen über die notwendigen baulichen Voraussetzungen getroffen werden können.

Flüssige Emissionen bei unterschiedlichen Lagerungsbedingungen genau kennen und angeben können. Während der Lagerung von Wirtschaftsdünger sind Nährstoffverluste zu erwarten. Die Höhe der Stickstoffverluste wird derzeit mit 40% (Geflügelmist ohne Puten) und 45% (Putenmist, Schaf- und Ziegenmist) angegeben. Ob diese Verlustzahlen nach wie vor Gültigkeit haben soll in dem geplanten Projekt bei unterschiedlichen Lagerungsbedingungen (Abdeckung ja/nein) überprüft werden.

Blick in einen Geflügelstall

Blick in einen Geflügelstall

 Quelle: HBLFA Raumberg-Gumpenstein

 

Nährstoffgehalte und –verluste von Geflügelmist bei unterschiedlichen Lagerungsbedingungen

Pöllinger Alfred (2013 - 2014)
Loading...
Loading...
Loading...