Berger Beate, DTzt.
Tiergenetische Ressourcen und Bio-Agenden
Adresse
Aussenstelle Wels
Austraße 10
4600 Thalheim bei Wels
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Telefon
+43 7242 47011-460
Informationen herunterladen als: vCard
Weitere Informationen
  • Leitung Genbank landwirtschaftlicher Nutztiere
  • Aufbau DNA-Bank
  • EU- und FAO-Agenden Tiergenetische Ressourcen

ÖNGENE Tagung in Gumpenstein

Erhaltung gefährdeter Nutztierrassen – sehr erfolgreich Am 18.04. trafen sich die österreichischen Tierzuchtverantwortlichen aller Bundesländer ...

44 Erhaltung der Biodiversität von Nutztieren - Podcast

Was unser Genpool für Nutztiere leisten kann Die Vielfalt unserer Nutztiere ist weltweit in Gefahr! Durch die Intensivierung der tierischen Produkti...

Das Handbuch der Vielfalt ist wieder da!

Das Österreichische Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung (ÖKL) hat die Broschüre „Seltene Nutztierrassen“ neu aufgelegt. Die mittle...

Wir sind auf der Wieselburger Messe

Unsere Expertin für seltene Nutztierrassen und dem Genpool ist vom 12. bis 15. Mai 2022 wieder auf der Wieselburger Messe vertreten. Wenn Sie Fragen ...

Ziegen künstlich besamen?

Künstliche Besamung (KB) kennen die meisten nur beim Rind, eventuell noch beim Schwein. Dabei wird die Technologie auch bei anderen Nutztieren, wie d...

Mitglied im europäischen Genbanknetzwerk EUGENA

Die österreichische Nutztiergenbank im Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein ist Mitglied im europäischen Genbanknetzwerk EUGENA! Der Verbund ...

ÖNGENE - wissenschaftliche Betreuung

Die Österreichische Nationalgesellschaft für Genreserven (ÖNGENE) ist der Nationale Brennpunkt für tiergenetische Ressourcen in Österreich. Auf d...

EFABISnet (European Farm Animal Biodiversity Information System Network)

Integrierte Vernetzung dezentraler Biodiversitäts- und Genbankdatenbanken der Länder ...

Österreichische Genbank für gefährdete Nutztierrassen

Von allen 30 österreichischen seltenen und erhaltungswürdigen Nutztierassen werden repräsentative Samendepots von mindestens 25 möglichst gering v...

"Waldschaf - Tweed" - ein Projekt zur Erhaltung wertvoller Trockenmagerrassen

Das Projekt „Waldschaf-Tweed" - ein Gemeinschaftsprojekt der Naturschutzjugend Haslach, der ARGE Waldschaf und der Textilwerkstatt Haslach - dient a...

Österreichische DNA-Bank für Landwirtschaftliche Nutztiere (FADNAB)

Das Ziel des Projektes ist die Anlage einer DNA-Bank in Analogie zur bestehenden Genbank aller, jedoch vorwiegend seltener, erhaltungswürdiger Nutzti...

Ein Beitrag zur Wirkung von Industriegiften in Gewässern

Der Einfluss einiger in Gewässer weit verbreiteter, hormonell wirksamer Substanzen industriellen Ursprungs auf die Spermaproduktion und -qualität m...







2357: AGRAM

Innovatives Almmanagement durch gezielte Beweidung mit Schafen



2416: ILWA

Muttergebundene Lämmermast mit reinrassigen Waldschafen und der Kreuzung Waldschaf x Ile de France auf extensiver Weide




3407: WT: Woodsheep

Waldschaf - Tweed - ein Projekt zur Erhaltung wertvoller Trockenmagerrasen






3626: WT: TG-Schwein

Untersuchungen zur Anlage einer genetischen Reserve österreichischer Besamungseber


3656: WT KB Ziege

Einführung der künstlichen Besamung in der österreichischen Ziegenzucht


3678: WT Grapefruit

Einfluss von Grapefruitkernextrakt auf die Schlupfrate von parasitischen Drittlarven (Diplomarbeitsbetreuung)