Projekte
  • Home
  • Projekte
  • Reduktion des Ampferbesatzes in belasteten Grünlandflächen durch gezieltes Weidemanagement
NEWSLETTER
Unser Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Fachtagungen aus Lehre und Forschung. Werden auch Sie unser Abonnent!
Wir halten Sie am Puls der Zeit!

Reduktion des Ampferbesatzes in belasteten Grünlandflächen durch gezieltes Weidemanagement

Steinwidder Andreas, Priv. Doz. Dr.

Priv. Doz. Dr. Andreas Steinwidder

Biologische Landwirtschaft & Biodiversität der Nutztiere

Die Ampfersanierung belasteter Grünlandflächen stellt in der biologischen Landwirtschaft eine große Herausforderung dar. Im vorliegenden Kurzzeitprojekt soll die bei Kurzrasenweidehaltung festgestellte Ampferreduktion auf Weideflächen als Möglichkeit zur gezielten Sanierung von Grünlandflächen in einem Exaktversuch untersucht werden.

Ergebnisse eines laufenden Forschungsprojekts des LFZ Raumberg-Gumpenstein zur Kurzrasenweidehaltung sowie Erfahrungen aus Bayern (ebenfalls zur Kurzrasenweidehaltung) zeigen, dass durch eine vorübergehende intensive Beweidung ampferbelasteter Flächen eine deutliche Ampferreduktion erzielt werden kann. In der vorliegenden wissenschaftlichen Tätigkeit sollen diese positiven Erfahrungen in einem Kurzzeitprojekt evaluiert werden. Wenn das Konzept erfolgversprechend erscheint, wird an eine Ausweitung der Versuchstätigkeit (Regionen, Betriebe) gedacht. Die Bio-GrünlandberaterInnen sind bereits über die WT informiert. Es besteht großes Interesse am geplanten Versuch. Eine breite Ergebnisumsetzung über Fachpublikationen, Beratungsunterlagen, Vorträge etc. ist sichergestellt. Der Versuch wird am Bio-Lehr- und Forschungsbetrieb des LFZ Raumberg-Gumpenstein durchgeführt. Versuchsfragen werden möglichst praxisnahe gestaltet , sodass eine direkte Weitergabe der Ergebnisse an andere Betriebe sichergestellt ist.

Projektziele:

  • Im Projekt wird die Möglichkeit einer gezielten Weideführung als arbeitszeitsparende und kostengünstige Variante zur
    Saniergung von stark ampferbelasteten Flächen untersucht
  • Es wird der Einfluss einer gezielten Nachsaat auf den Erfolg der Maßnahmen geprüft
  • Es wird der mittelfristige Erfolg der Weidemanagementmaßnahmen erhoben und bewertet
Ampfersanierung mit Jungvieh bei Kurzrasenweidehaltung

Ampfersanierung mit Jungvieh bei Kurzrasenweidehaltung

 HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Partner

Nationale Partner

DAFNE

 

Reduktion des Ampferbesatzes in belasteten Grünlandflächen durch gezieltes Weidemanagement

Steinwidder Andreas (2008 - 2009)
Loading...
Loading...
Loading...