Projekte
  • Home
  • Projekte
  • Gasförmige Emissionen aus einem Schrägbodenstall für Mastschweine
NEWSLETTER
Unser Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Fachtagungen aus Lehre und Forschung. Werden auch Sie unser Abonnent!
Wir halten Sie am Puls der Zeit!

Gasförmige Emissionen aus einem Schrägbodenstall für Mastschweine

Gasförmige Emissionen aus der landwirtschaftlichen Tierhaltung sind bereits seit mehreren Jahren aus der Sicht des Klimaschutzes (Methan, Lachgas, Kohlendioxid) aber auch aufgrund ihrer versauernden Wirkung auf sensible Ökosysteme (Ammoniak) Untersuchungsgegenstand nationaler und internationaler Forschungsprojekte. Aus der konventionellen Schweinehaltung mittels Vollspaltenboden sind mittlerweile relativ viele Messergebnisse zur Höhe der Ammoniakemissionen bekannt. Entsprechende Untersuchungen werden hier für ein tierfreundliches Haltungssystem mit Schrägboden durchgeführt.

Alternative, tierfreundliche Haltungsformen mit Tiefeinstreu gerieten auch aufgrund hoher Ammoniak- und Lachgasemissionen zunehmend unter Druck und werden negativ bewertet. Eine weitere Alternative zu den Vollspaltenbuchten bietet das tierhaltungsfreundliche System der Schrägbodenhaltung mit wesentlich geringeren Mengen an Stroheinstreu als es für Tiefstreusysteme notwendig ist, und mit einer Trennung von Kot- und Liegebereich.

Zu diesem Haltungssystem, welches an der BAL Gumpenstein in verfahrenstechnischer Hinsicht optimiert werden konnte, gibt es noch keine international verfügbaren Untersuchungsergebnisse. Diese sind jedoch dringend erforderlich, da der Schrägbodenstall eine sehr vielversprechende Möglichkeit bietet, Tierschutz und Umweltschutz zu vereinbaren.

Auf einem ausgesuchten Praxisbetrieb soll dieses Haltungssystem hinsichtlich der Emissionen, ökosystemrelevanter Gase (Ammoniak) und klimarelevanter Emissionen (Methan, Lachgas und Kohlendioxid) mit der mobilen Messtechnik des Institutes für Land-, Umwelt- und Energietechnik der Universität für Bodenkultur Wien untersucht werden. Aus den Messergebnissen werden neue Emissionsfaktoren für dieses Haltungssystem erwartet, die dann in nationale und internationale Beratungsunterlagen oder Richtlinien eingearbeitet werden können.

Ferkel im Schrägbodenstall

Ferkel im Schrägbodenstall

 Quelle: HBLFA Raumberg-Gumpenstein

 

Ermittlung von ökosystem- und klimarelevanten Emissionen aus einem tierhaltungsfreundlichen Schrägbodenhaltungssystem für die Mastschweinehaltung

Pöllinger Alfred (2003 - 2005)
Loading...
Loading...
Loading...