Aktuelles
NEWSLETTER
Unser Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Fachtagungen aus Lehre und Forschung. Werden auch Sie unser Abonnent!
Wir halten Sie am Puls der Zeit!

Abschlussexkursion der 5U Klasse vom 18. bis 25. September 2022

Bereits am Sonntag, den 18. September um 6 Uhr früh ging es für die 5U Klasse der HBLFA Raumberg-Gumpenstein auf ihre lang ersehnte Abschlussexkursion in die südlichen Länder Italien, Monaco, Frankreich und Spanien.

Bei unserem ersten Halt in San Daniele del Friuli wurde uns die Schinkenmanufaktur vorgestellt, in welcher der berühmte Prosciutto di San Daniele schon seit dem Mittelalter hergestellt wird. Nach einer schmackhaften Verkostung ging es für uns weiter nach Venedig. Dort hatten wir einen geführten Stadtrundgang, die freundliche Führerin zeigte uns die schönsten Ecken Venedigs. Den ersten Tag haben wir gemeinsam sehr gemütlich ausklingen lassen und am nächsten Morgen sind wir alle mit voller Motivation weiter in Richtung Isola della Scala. In der sogenannten „Stadt des Reises“ besichtigten wir passend dazu einen Reisbaubetrieb. Nach einer weiteren Verkostung ging unsere Reise weiter nach Cremona, dort erwartete uns eine Führung auf einem Rinderzuchtbetrieb. Mit vielen neuen Eindrücken ging auch der zweite Tag zu Ende. Am Tag 3 wurde uns freie Zeit in Monaco zur Verfügung gestellt. Die Wachablöse und der große Hafen zählten definitiv zu den Highlights in diesem wunderschönen Fürstentum.

Einige Souvenirs wurden geshoppt bevor es wieder hieß: „Boarding completed; Cabin crew get ready for take-off.” Nächster Halt: Nizza. In der nächsten märchenhaften Stadt Nizza hatten wir wieder eine geführte Stadtbesichtigung. Ein Cocktail am Strand von Nizza durfte nicht fehlen, der Bus brachte uns an diesem Tag noch nach Aix-en-Provence, wo wir auch eine Nacht verbrachten. Am Mittwoch startete unser Tag mit einer Besichtigung eines Olivenölbetriebes. Die verkosteten Öle trafen den ein oder anderen Geschmacksnerv und einige Eltern von den Schülern dürfen sich beim nächsten Salat über schmackhaftes Olivenöl aus Frankreich freuen. Besonders die Mädels aus unserer Klasse waren erfreut, als wir in der Camargue die Pferde- und Stierzucht auf einem Traktoranhänger gezeigt bekommen hatten.

Die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verbrachten wir in Montpellier, die Straßenbahn brachte uns abends ins Stadtzentrum, wo wir als Klasse die Menge aufmischten. Der Tag danach startete verschlafen, auf nach Carcassonne! Dort schlenderten wir einige Zeit durch die Gassen und begutachteten die schöne Burg. Am Nachmittag besuchten wir einen Milchviehbetrieb. Besonders aufgefallen ist die freundliche Bäuerin, die uns über ihren Hof führte. Die selbsterzeugten Milchprodukte wie Joghurt, Käse und Frischkäse schmeckten ausgezeichnet. Eine kleine Jause war nicht schlecht, denn für uns stand nun das absolute Highlight der Exkursion an: Lloret de Mar. Insgesamt zwei Nächte verbrachten wir in dieser Metropole.

Den Freitag verbrachten wir noch mit einer gemütlichen Stadtführung durch Barcelona, bummelten über die berühmten „Ramblas“ und badeten im angenehm warmen Meer. Wir haben die letzte Nacht in Lloret de Mar nochmal alle gemeinsam genossen, bevor wir am Samstag nach dem Frühstück die 20-stündige Heimreise antraten.

Im Namen der 5U Klasse möchten wir uns sehr herzlich bei unseren Begleitpersonen Herrn Kalss und Frau Sonnleitner bedanken, dass sie ein Teil dieser unvergesslichen Zeit waren.


Auch ein großes Danke an das Busunternehmen Eibisberger mit den besten Busfahrern Franz und Manolo. Natürlich wären wir ohne unsere Reiseführerin Viola nicht mehr alle zusammen nach Hause gekommen, sondern verstreut in Italien, Monaco, Frankreich oder Spanien zu suchen gewesen.

Vielen Dank dafür! Es war uns eine Ehre!

 

Team

Sonnleitner Lena, Msc

Msc. Lena Sonnleitner

Allgemeinbildung
Kalss Helmut, Mag. Dr.

Mag. Dr. Helmut Kalss

Allgemeinbildung