Projekte
NEWSLETTER
Unser Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Fachtagungen aus Lehre und Forschung. Werden auch Sie unser Abonnent!
Wir halten Sie am Puls der Zeit!

Krankheiten und Schädlinge des Steirischen Ölkürbisses

Eine Fruchtfäule und eine bereits ab Ende Juli einsetzende Blattdürre sorgen seit einigen Jahren für erhebliche Ertragseinbußen beim Steirischen Ölkürbis. Zwei Projekte widmen sich den Ursachen dieser Krankheitsbilder und der Biologie der wichtigsten Krankheitserreger und Schädlinge.

Die Fruchtfäule des Ölkürbis ist eine Krankheit, die in den steirischen Kürbisfeldern 2004 erstmals stärker in Erscheinung trat und 2005 zu besorgniserregenden Ertragsausfällen führte. 2006 durchgeführte Untersuchungen über die fäulnisbedingten Ertragseinbußen ergaben einen Prozentsatz von durchschnittlich ca. 20 % gefaulter Kürbisse. Seither kann die Fruchtfäule jedes Jahr in unterschiedlicher Intensität beobachtet werden und beeinflusst nicht nur den Ertrag, sondern auch die Kernölqualität.

Fruchtfäule Ölkürbis

Fruchtfäule Ölkürbis

 HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Partner

Nationale Partner

DAFNE

 

Untersuchungen zur Biologie von Didymella bryoniae und Monitoring der Krankheiten und Schädlinge des Steirischen Ölkürbisses in Österreich.

Huss Herbert (2009 - 2012)
Loading...
Loading...
Loading...