(C) LK Steiermark, H. Muster

32 Obstbau und Klimawandel - Podcast

Auswirkungen des Klimawandels machen massive Anpassungen im Obstbau erforderlich

Klimatische Veränderungen stellen steirische Obstbaubetriebe vor großen Herausforderungen. Spätfröste, anhaltende Dürreperioden und Hitzewellen haben in den letzten 20 Jahren an Ausmaß und Häufigkeit massiv zugenommen. Durch kulturtechnische Maßnahmen und Investitionen in Kulturschutzmaßnahmen versucht man entgegen zu halten.

In dem letzten Jahren hat sich aber auch gezeigt, dass die Abwehr von Witterungsextremen ihre Grenzen hat und vielfach eine finanzielle Herausforderung darstellt. Aus derzeitiger Sicht sind es im Wesentlichen drei Schlüsselfaktoren, die über den Fortbestand einer heimischen Obstproduktion entscheiden:

  1. die ausreichende Verfügbarkeit von Wasser,
  2. kulturtechnische und züchterische Fortschritte und
  3. das Vorhandensein eines Marktes, der bereit ist, den steigenden Aufwand finanziell abzugelten.

Im Podcast von PD Dr. Andreas Steinwidder mit DI Herbert Muster vom Referat Obstbau der Landwirtschaftskammer Steiermark erfahren Sie mehr über die aktuellen Herausforderungen im Obstbau und welche praktischen Maßnahmen sich daraus ableiten lassen: 

 

Hier für Sie das vollständige Gespräch von unserem Leiter für Forschung und Innovation PD Dr. Andreas Steinwidder mit DI Herbert Muster zum Thema „Auswirkungen des Klimawandels machen massive Anpassungen im Obstbau erforderlich“ in voller Länge:

 

Sie erreichen den Leiter des Referates Obstbau der Landwirtschaftskammer Steiermark DI Herbert Muster für Fragen am besten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Weiterführende Unterlagen: 

Raumberg-Gumpenstein