Tagungen/Veranstaltungen
NEWSLETTER
Unser Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Fachtagungen aus Lehre und Forschung. Werden auch Sie unser Abonnent!
Wir halten Sie am Puls der Zeit!

Grünlanderträge im Fokus

Projektziel: Die Schätzung der Ertrags- und Qualitätsentwicklung im Grünland auf Basis von Satelliten- und Wetterdaten soll den Landwirt bei der Wahl eines optimalen Schnittzeitpunktes unterstützen. Eine regionale Auswertung der Erträge unter dem Gesichtspunkt klimatischer Einflüsse liefert darüber hinaus Grundlagen für Anwendungen in Beratung, Agrarpolitik und Risikomanagement.

Im Projekt „Satellite-based modelling of grassland yield and quality dynamics“, kurz SatGrass, arbeitet die Grünlandforschung an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein mit Partnern aus dem Bereich der Satellitenfernerkundung (Universität für Bodenkultur und Technische Universität Wien) und der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik an einem Modell zur Schätzung von Ertrag und Qualität auf den österreichischen Grünlandflächen. SatGrass ist ein von der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) finanziertes Projekt im Rahmen des Österreichischen Weltraumprogramms (ASAP) und wird von der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Grünland und Viehwirtschaft (ÖAG) und der HBLFA Raumberg-Gumpenstein koordiniert.

Für die Interpretation von Informationen aus Satellitenbeobachtungen ist es notwendig, möglichst viele und verlässliche Messdaten zu erheben. Die Beprobungen auf unterschiedlich genutzten Grünlandflächen in den verschiedenen Klimaregionen Österreichs ist damit eine Voraussetzung für die Entwicklung der Ertrags- und Qualitätsmodelle und bildet aktuell den Schwerpunkt im heuer gestarteten Projekt.

Da wir Mitarbeiter der HBLFA Raumberg-Gumpenstein und der ÖAG aus logistischen Gründen nicht in ganz Österreich zur Probennahme ausschicken können, sind wir bei einer flächendeckenden Datenerhebung auf weitere Partner angewiesen. Der Maschinenring bildet hier eine ganz wesentliche Stütze, indem er mit etwa 100 Grünlandbetrieben ein dichtes Netzwerk an Beobachtungsstandorten bereitstellt. Landwirtschaftliche Schulen in ganz Österreich sind ebenfalls wichtige Partner, die Ertragsdaten auf ihren Flächen sammeln und so die Aussagekraft der Modelle weiter verbessern. Die Beprobung ist sehr aufwendig, da nicht nur zu den Ernteterminen, sondern alle zwei Wochen Daten zu Biomasse, Qualität, Wuchshöhe und Bestand gesammelt werden, um damit die Entwicklung des Pflanzenbestandes im Verlauf eines Aufwuchses zu erfassen.

Übersicht über alle Standorte, an denen Daten für SatGrass gesammelt werden.

Informationen über Grundlagen und Fortschritt erhalten Sie auf der Projekt-Homepage.

Weiterführende Links: FFG Projektdatenbank SatGrass

Für die Ertragsbestimmung werden auf den Flächen einzelne Quadratmeter geerntet und untersucht.

Für die Ertragsbestimmung werden auf den Flächen einzelne Quadratmeter geerntet und untersucht.

 HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Team

Schaumberger Andreas, Dr.

Dr. Andreas Schaumberger

Grünlandmanagement und Kulturlandschaft
Klingler Andreas, DI

DI Andreas Klingler

Agrar- und Umweltinformatik