Aktuelles

Mehrwert Berglandwirtschaft - Höhepunkte 2023

Am Montag, dem 13.11.2023, fand mit der Rückmeldung der Betriebsergebnisse und der Verleihung der FarmLife-Hoftafel der diesjährige Höhepunkt im zweijährigen Projekt Mehrwert Berglandwirtschaft statt. 22 der 29 teilnehmenden Betriebe haben sich an diesem Regentag Zeit genommen, um in der Nachhaltigkeitsschmiede in Steinbach/Steyr die Ernte ihrer Mitarbeit im Projekt einzufahren.

Seit einem Jahr wird nun aktiv an der Erarbeitung einzelbetrieblicher Indikatoren gearbeitet, um die Ökosystemleistungen der Berglandwirtschaft zu beschreiben. Nach der Dateneingabe durch die Landwirt:innen im März/April konnte mithilfe des FarmLife-Tools die Berechnung der Ökoeffizienz gestartet werden. Diese stellt die Basis für die Mehrzahl der versorgenden und regulierenden Leistungen der Berglandwirtschaft. Für die Bewertung der kulturellen Ökosystemleistungen und der Biodiversität fanden im August/September Betriebsbesuche statt, bei denen eine Befragung sowie eine Biodiversitätsbewertung durchgeführt wurden.

Neben der betriebsindividuellen Rückmeldung fanden im November auch zwei Expertenkonsultationen statt, um die einzelbetrieblichen Indikatoren mit anderen Forschenden aus Österreich, die sich mit Ökosystemleistungen auseinandersetzen, zu diskutieren. Die Rückmeldungen der Expert:innen und Landwirt:innen fließen in das Bewertungsschema für Ökosystemleistungen ein. Im kommenden Jahr wird es auch noch einen Rückmeldeworkshop geben und die Staffel an die FH Steyr übergeben, die an der Implementierung als Geschäftsmodell arbeitet.

Übergabe der FarmLife-Plaketten

Projekt-Logo Mehrwert Berglandwirtschaft

weiterführende Links

Bewertung der Ökosystemleistungen anhand der Grafik

Bewertung der Ökosystemleistungen anhand der Grafik

 HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Team

Pabst Stephan, DI

DI Stephan Pabst

Ökonomie und Ressourcenmanagement
Fritz Christian, MA

Mag. Christian Fritz, MA

Ökonomie und Ressourcenmanagement

Partner