Aktuelles
NEWSLETTER
Unser Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Fachtagungen aus Lehre und Forschung. Werden auch Sie unser Abonnent!
Wir halten Sie am Puls der Zeit!

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Med. UNI Graz

Im Rahmen des von 2018 – 2021 durchgeführten Projektes Luquasta (Immissions- und Emissionsmessungen von Bioaerosolen im Bereich von Geflügel- und Schweinestallungen) wurden begleitend mehrere Magisterarbeiten, von Studierenden des Institutes für Pharmazeutische Wissenschaften der Karl-Franzens-Universität Graz, am Forschungsstandort Gumpenstein durchgeführt.

Im Fokus standen Erhebungen zum Keimspektrum der Luft in den Abteilen von Rinder-, Ziegen-, Schweine- und Geflügelstallungen sowie Untersuchungen zur mikrobiellen Besiedelung der Haut von Nutztieren und zu Oberflächen mit Tierkontakt.

Unter dem Titel „Concentrations of mesophilic bacteria in a poultry farm over two fattening periods focusing on the presence of staphylococci and enterococci“ konnte – in Ergänzung einer Masterarbeit - kürzlich ein wissenschaftlicher Artikel im namhaften Journal FEMS Microbes publiziert werden.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Erstautorin Univ. Doz.in Dr.in Doris Haas vom Diagnostik & Forschungsinstitut für Hygiene, Mikrobiologie und Umweltmedizin der Med. Univ. Graz für die gute fachliche und kollegiale Zusammenarbeit.

Aktuell wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Diagnostik & Forschungsinstitut für Hygiene, Mikrobiologie und Umweltmedizin der Med. Univ. Graz im Projekt SaLuT (Saubere Luft in der Tierproduktion: Emissionsminderung und Tierwohl in der Schweinemast) fortgesetzt. Unter der Leitung von Dr. Herbert Galler findet die Untersuchung der Bioaerosolemissionen in und rund um den untersuchungsgegenständlichen Emissionsarmen Tierwohlstall statt und trägt dazu bei, das emissions- und immissionstechnische Bild dieses neuartigen Stallbaukonzepts für Mastschweine zu vervollständigen.

Derzeit in Einreichung befindet sich ein gemeinsames Projekt der Med. Univ. Graz, der Vet. Med. Univ. Wien und der HBLFA Raumberg-Gumpenstein zur Untersuchung des Mikrobioms in Wasser und Biofilm von Tiertränken. Die innovative Methode der Durchflusszytometrie wird hier mit der Mikrobiomanalyse und der klassischen Anzucht von fakultativ pathogenen Organismen kombiniert werden – die so gewonnenen Daten sollen eine Beurteilung der Auswirkungen des Mikrobioms, bzw. der einzelnen Organismen, auf die Gesundheit der Nutztiere ermöglichen.

 (C) HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Partner

ähnliche Projekte

2458: Luquasta

Immissions- und Emissionsmessungen von Bioaerosolen im Bereich von Geflügel- und Schweinestallungen – Teilbereich HBLFA Raumberg-Gumpenstein
2018 - 2020 , Kropsch Michael

 

Immissions- und Emissionsmessungen von Bioaerosolen im Bereich von Geflügel- und Schweinestallungen – Teilbereich HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Kropsch Michael (2018 - 2020)
Loading...
Loading...
Loading...