Aktuelles

Breeding cows for organic dairy systems - Welche Kühe brauchen Low-Input und Bio-Betriebe?

Bio- und Low-Input Milchviehbetriebe setzen auf eine grundfutterbasierte Milchviehfütterung mit geringer Ergänzungsfütterung. In vielen Industrieländern - und auch in Europa - ging die Zucht in den letzten Jahrzehnten jedoch stark in Richtung Steigerung der Milchleistung und damit auch höherem Kraftfuttereinsatz.

Daraus ergeben sich für Bio- und Low-Input Betriebe Fragen zur Zucht:

- Welche Kuh passt nun zu welchem System?
- Worauf müssen Low-Input und Bio-Betriebe in der Zucht achten?

Im europäischen Forschungsprojekt SOLID wurde mit österreichischer Beteiligung (BOKU Wien und Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein) diesen Fragen wissenschaftlich nachgegangen.
Das folgende englischsprachige Dokument fasst ausgewählte Ergebnisse dazu aus den Untersuchungen in Österreich, Nord-Irland und Finnland zusammen.

Authors: Werner Zollitsch (BOKU-University of Natural Resources and Life Sciences Vienna, Austria), Conrad Ferris (Agri-Food and Biosciences Institute AFBI, Hillsborough, Northern Ireland, UK; Auvo Sairanen (Natural Resources Institute Finland (Luke), Maaninka, Finland; Andreas Steinwidder (Austrian Research and Education Centre Raumberg-Gumpenstein, Irdning, Austria)

Welche Kühe brauchen Low-Input und Bio-Betriebe?

Welche Kühe brauchen Low-Input und Bio-Betriebe?

 Welche Kühe brauchen Low-Input und Bio-Betriebe?

ähnliche Projekte

2387: Genotypenvergleich

Untersuchungen zur Eignung von Kühen unterschiedlicher genetischer Herkünfte für die Low-Input Milcherzeugung - Teil des EU Projektes SOLID
2011 - 2014 , Steinwidder Andreas