NEWSLETTER
Unser Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Fachtagungen aus Lehre und Forschung. Werden auch Sie unser Abonnent!
Wir halten Sie am Puls der Zeit!

FarmLife BD - Konzept zur Biodiversitätsbewertung

Ziel des Projektes FarmLife Biodiversität (FarmLife BD) war es, ein System zur Beurteilung der Wirkungen unterschiedlicher landwirtschaftlicher Bewirtschaftungsformen und des Managements auf die Biodiversität am landwirtschaftlichen Betrieb zu entwickeln. Der Bericht beschreibt die Parameter für eine Integration in das bestehende FarmLife-Betriebsmanagementkonzept.

Projektablauf

Die Arbeiten erfolgten auf Basis eines Vergleichs von vorhandenen Konzepten zur Biodiversitätsbeurteilung am landwirtschaftlichen Betrieb. Im Detail betrachtet und im Zwischenbericht beschrieben wurden (1) der Ökobilanzansatz ​„SALCA‑Biodiversität“, (2) das ​„Punktesystem Biodiversität“, entstanden aus dem Projekt ​„Mit Vielfalt punkten – Bauern beleben die Natur“ und (3) das Projekt ​„Landwirtschaft für die Artenvielfalt“. Basierend auf der Evaluierung der Konzepte hinsichtlich des Biodiversitätskonstrukts, der Validierung der resultierenden Punktewerte und der Praxiserprobung, fiel die Entscheidung auf das Schweizer ​„Punktesystem Biodiversität“ als Grundlage der weiteren Konzepterstellung. Für das ​„Punktesystem Biodiversität“ wurden im Rahmen einer Validierungsstudie auf Acker und Grünland die Indikator-Artengruppen Gefäßpflanzen, Heuschrecken, Tagfalter und Vögel abgebildet. Das Konzept ist seit 2010 auf tausenden Betrieben in der Schweiz im Einsatz.

Abschlussbericht

Der Abschlussbericht enthält eine Darstellung des Konzepts und beschreibt seine Übertragung und Adaption auf die österreichischen Verhältnisse. Als Indikatoren für die Biodiversität dienen die Bewirtschaftung der betrieblichen Flächen, potenziell wertvolle Lebensräume und die Artenvielfalt per se. Ausgangspunkte der Erhebung sind die landwirtschaftliche Flächennutzung und Nutzungsvielfalt, Struktur- bzw. Landschaftselemente, spezielle Biodiversitätsflächen, Pflanzensorten und Tierrassen sowie das Fütterungs- und Düngemanagement. Der Bericht beschreibt die relevanten Parameter in den Kategorien (a) betriebliche Flächen und Nutzungsvielfalt, (b) Bewirtschaftung Grünland, Acker, sonstige Flächen und Hofstelle sowie (c) zusätzliche Angaben zum betrieblichen Management.

Die Ergebnisse beschreiben das Konzept für die Integration in das bestehende FarmLife-Betriebsmanagementkonzept.

Team

Fritz Christian, MA

MA Christian Fritz

Ökonomie und Ressourcenmanagement
Guggenberger Thomas, Dr.

Dr. Thomas Guggenberger, MSc

Nutztierforschung
Graiss Wilhelm, Dr.

Dr. Wilhelm Graiss

Vegetationsmanagement im Alpenraum
Grassauer Florian, DI

DI Florian Grassauer

Bodenkunde und Lysimetrie
Finotti Elisabeth, Mag.

Mag. Elisabeth Finotti

Ökonomie und Ressourcenmanagement
Herndl Markus, Dr.

Dr. Markus Herndl

Bodenkunde und Lysimetrie
Klingler Andreas, DI

DI Andreas Klingler

Agrar- und Umweltinformatik
Krautzer Bernhard. Dr.

Dr. Bernhard Krautzer

Pflanzenbau und Kulturlandschaft
Zamberger Isabella

Isabella Zamberger

Artgemäße Tierhaltung, Tierschutz und Herdenmanagement

ähnliche Projekte

2386: Farmlife

Einzelbetriebliche Ökobilanzierung landwirtschaftlicher Betriebe in Österreich
2011 - 2014 , Herndl Markus


2450: FarmlifeBD

Biodiversitätsbewertung am landwirtschaftlichen Betrieb: Konzepte, Modelle und Anwendung in der Ökobilanzierung
2017 - 2019 , Blaschka Albin


2488: FarmLife

Anwendung und Weiterentwicklung des FarmLife-Welfare-Index für Rinder
2021 - 2023 , Ofner-Schröck Elfriede