Tagungen/Veranstaltungen
NEWSLETTER
Unser Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Fachtagungen aus Lehre und Forschung. Werden auch Sie unser Abonnent!
Wir halten Sie am Puls der Zeit!

Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein wird ein Herdenschutzkompetenzzentrum

Als Teil des Projektes LIFEstockProtect werden aus den beteiligten Ländern (Bayern, Österreich, Südtirol, Trentino) Betriebe ausgesucht, die als Herdenschutzkompetenzzentren ihr Wissen über Herdenschutz in mehrtägigen Kursen anderen interessierten Landwirten vermitteln.

LIFEstockProtect hat die Verbreitung von umfassendem Wissen für Landwirte rund um den Schutz ihrer Herden zum Ziel und ist ein von der EU kofinanziertes Projekt. Nähere Informationen finden Sie unter www.lifestockprotect.info. Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein arbeitet hier gemeinsam mit dem Österreichzentrum Bär, Wolf, Luchs, das Partner im Projekt ist.

Hintergrund ist die Rückkehr der großen Beutegreifer, welche die Nutztierhalter vor neue Herausforderungen stellt. Die Weidewirtschaft, wie wir sie traditionell seit mehr als 100 Jahren ausgeübt haben, ist jetzt nicht mehr in dieser Form möglich. Es gilt nicht mehr die Tiere ausbruchsicher einzuzäunen, sondern die Tiere vor einem Einbruch eines großen Beutegreifers zu schützen. Uns ist bewusst, dass nicht alle Flächen mit einem Herdenschutzzaun geschützt werden können. Zum Beispiel ist bei vielen Almflächen der Aufwand für die Errichtung und tägliche Kontrolle eines Herdenschutzzaunes zu hoch. Werden doch Zäune auf Almen gebaut, gibt es zu bedenken, dass man nicht nur die großen Beutegreifer aussperrt, sondern auch andere Wildtiere.

Die letzten Jahre haben auch gezeigt, dass ca. 40 Prozent der Risse auf Heimweiden hofnah stattfinden. Diese Flächen sind meistens bereits eingezäunt, zum Teil auch schon mit Strom, aber noch nicht vollständig einbruchssicher. Es müssen umgekehrt im Verhältnis nur wenige Anpassungen gemacht werden, damit diese einen Schutz für unsere Weidetiere gewährleisten.

Für interessierte Landwirte werden im Rahmen von LIFEstockProtect Herdenschutzkompetenzzentren eingerichtet, zu denen auch die HBLFA Raumberg-Gumpenstein gehört. Es handelt sich dabei hauptsächlich um interessierte Betriebe, welche Kursangebote mit Unterstützung durch LIFEstockProtect in der praktischen Umsetzung des Herdenschutzes anbieten. Zurzeit werden auf einer Ausstellungsfläche direkt an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein verschiedene Herdenschutzzäune zur Demonstration errichtet. Diese Zäune erfüllen den Standard des technischen Herdenschutzes in Österreich und können von den Besuchern der HBLFA besichtigt werden.

Kontakt

Reinhard Huber - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Österreichzentrum Bär, Wolf, Luchs (Geschäftsführer): Albin Blaschka - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LIFEstockProtect Team

LIFEstockProtect Team

 LIFEstockProtect

Partner

ähnliche Projekte

2465: WolfAlps

LIFE WolfAlps EU: Koordinierte Maßnahmen zur Verbesserung der Wolf-Mensch-Koexistenz im Alpinen Raum
2019 - 2025 , Ringdorfer Ferdinand