Aktuelles
  • Home
  • Forschung
  • Aktuelles
  • Weiterentwicklung und Testung eines Messsystems zur Quantifizierung der atmogenen Stickstoffdeposition in ein Boden/Pflanzen-System
NEWSLETTER
Unser Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Fachtagungen aus Lehre und Forschung. Werden auch Sie unser Abonnent!
Wir halten Sie am Puls der Zeit!

Weiterentwicklung und Testung eines Messsystems zur Quantifizierung der atmogenen Stickstoffdeposition in ein Boden/Pflanzen-System

 Die üblichen Bestimmungsmethoden für die Quantifizierung von N-Deposition aus der Atmospäre sind „Wet and Dry-Only“ und „Bulk-Sammler“.

Die Resultate aus diesen Sammlern sind je nach Erfassungsart unterschiedlich, beinhalten aber nicht die gasförmige Deposition und die direkte N-Aufnahme durch die Pflanze. Zur exakten direkten Bestimmung des gesamten atmogenen N-Eintrages in das System Boden-Pflanze wurde daher das ITΝΙ-Messsystem (ITNI = Integral Total Nitrogen Input) entwickelt (Russow und Weigel, 2000).

Die Neuheit in diesem Projekt besteht darin, dieses System weiterzuentwickeln bzw. zu standardisieren und Messungen auf regional repräsentativen Flächen mit einheitlichen Pflanzen durchzuführen.

 

Ziele des Projektes:

  • Technische Überarbeitung und Weiterentwicklung des bestehenden ITNI-Konzeptes
  • Vereinfachung des Beprobungsablaufes und der 15N-Analytik
  • Erstellung eines Prototypen und Testung des Konzeptes an drei Standorten (Gumpenstein, Stoderzinken,Wagna)
  • Auswertung der standortspezifischen N-Depostionsdaten

Das weiterentwickelte und standardisierte Messsystem ist für Umweltmonitoring-Netzwerke wie das des Umweltbundesamtes, der Landesregierungen bzw. der Landwirtschaftskammern interessant. Weiters kann es für Forschungsfragen im wissenschaftlichen Umfeld (Forschungsanstalten, Universitäten) eingesetzt werden und so wertvolle Informationen zu Einfluss von atmosphärischer N-Depositon auf Düngung und Nutzung in der Land- und Forstwirtschaft beitragen.

 

Projektlaufzeit: 2013 - 2015

 

Kooperationspartner:

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!